08.07.2010 08:49 |

Acht Verletzte

Entzündeter Drink löst Stichflamme in Lokal aus

Dramatischer Feuer-Unfall in einem Lokal an der Salzburger Lokalmeile Rudolfskai: Ein Gast (35) hatte seinen Drink angezündet, erschrak über die Flamme und schleuderte das Getränk weg. Das traf eine Rumflasche, mit der gerade ein Barkeeper hantierte. Die Folge: eine verheerende Explosion und eine Stichflamme, die acht Gäste teils schwer verletzte.

Der Rudolfskai, eine beliebte wie berüchtigte Lokalmeile, es ist 3.38 Uhr in der Früh, im "Roses" tummeln sich immer noch zahlreiche Gäste, die Stimmung ist so aufgeheizt wie die Temperaturen in der Stadt an der Salzach.

Das Glas war klein, der Alkohol aber hochprozentig, den der 35-Jährige mit einem Feuerzeug anzündete. Und die darauf folgende Flamme war groß, wie Chef-Ermittler Oberst Josef Holzberger berichtet: "So an die 40 bis 50 Zentimeter. Der Gast wischte das Glas vor lauter Schreck von sich." Der "Roses"-Barkeeper schenkte gerade den letzten von vier B-52-Cocktails ein, hatte gerade die Rumflasche für den Drink aus Kaffeelikör und Irish Cream zur Hand genommen, als das Glas die Flasche traf.

"Hautfetzen hingen herab"

"Die Folgen waren fatal", sagt Gerald Gundl, Einsatzleiter des Roten Kreuzes. Die Flasche explodierte und die Stichflamme schoss auf acht Gäste zu, die direkt bei der Bar standen. Wie lebende Fackeln stürzten die Betroffenen ins Freie, Zeugen versuchten die Flammen mit ihrer Kleidung zu löschen. Holzberger: "Hautfetzen hingen herab, die Verletzungen im Gesicht, am Oberkörper und den Armen sind zum Teil sehr schwer."

Die Mutter eines zweijährigen Kindes ist ebenfalls betroffen. Mick Weinberger, Sprecherin des Landeskrankenhauses: "Sie wurde in eine Spezialklinik nach München gebracht." Ihre 19-jährige Schwester kam ebenfalls auf die Intensivstation, auch der 35-jährige "Zündler" landete, wie alle weiteren Opfer, im Spital.

von Harald Brodnig und Markus Tschepp, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol