Drama in der MLB

Von Baseball getroffen: Mädel erleidet Hirnschäden

Sport-Mix
09.01.2020 17:39

Riesenbestürzung in der Welt des Baseballs: Ein kleines Mädel (2), das Ende Mai 2019 bei einem Spiel in der Major League Baseball in den USA von einem Querschläger getroffen worden war, hat wohl bleibende Gehirnschäden erlitten! „Sie wird mit epileptischen Anfällen zu kämpfen haben und wird medikamentös behandelt. Das könnte ihr ganzes Leben lang so bleiben“, so der Anwalt der betroffenen Familie …

Rückblick auf den 29. Mai 2019: Damals waren die Chicago Cubs zu einem Auswärtsspiel bei den Houston Astros in Texas angetreten - ein Duell zweier Spitzenteams, aber letztlich doch „nur“ ein normales Duell. Bis zum vierten Inning. Denn da produzierte Cubs-Spieler Albert Almora Jr. einen Querschläger, der mit rund 100 km/h auf der Tribüne einschlug - und das Mädel am Kopf traf …

(Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/Bob Levey, AP, krone.at-Grafik)

Nach dem Vorfall kämpfte Almora mit den Tränen, musste von Mitspielern und Betreuern getröstet werden. Das Spiel, das Chicago mit 2:1 gewinnen konnte, geriet völlig zur Nebensache. „Im Moment bete ich nur und finde keine Worte. Ich bin selbst Vater zweier Söhne. Aber wenn Gott will, werde ich für den Rest meines Lebens eine Beziehung zu dem Mädchen haben. Aber jetzt bete ich einfach“, so Almora …

(Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/Bob Levey)

Eine kleine Hoffnung gibt es übrigens noch, wie der Anwalt der Familie dem „Houston Chronicle“ mitteilte: „Vielleicht, aber nur vielleicht, könnte sich noch eine Besserung des Zustands des Mädels ergeben …“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele