07.01.2020 13:57 |

Hinweise erbeten

U-Bahn-Räuber verprügelten Wiener in U2-Station

Mit roher Gewalt sind U-Bahn-Räuber auf ein wehrloses Opfer in der Venediger Au in Wien-Leopoldstadt losgegangen. Das Duo verprügelte den 36-Jährigen - Flucht samt Beute!

Bereits am 5. September um 5.40 Uhr nahmen die Kriminellen den Wiener im U-Bahn-Lift der U2 ins Visier und forderten im Freien - trotz eines Zeugen - frech Geld von ihm.

Faustschlag ins Gesicht
Als der 36-Jährige seine Umhängetasche zögerlich öffnete, riss ein Täter am Riemen der Tasche und schlug dem Opfer mit der Faust ins Gesicht. Dann prügelten die Räuber auf den Mann ein.

Weil die Aufklärung stockt, ersucht nun die Wiener Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 01-31310/622 20 erbeten.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.