Schwere Kopfverletzung

Balkon-Sturz: Vater nach Weihnachtsfeier im Koma

Drama in Steinbach am Attersee! Familienvater Christian W. (38) wollte, nachdem er mit seiner Frau von einer Weihnachtsfeier nach Hause gekommen war, nochmals vors Haus. Sie erlaubte es nicht, versperrte die Tür – er versuchte vom Balkon zu klettern, stürzte sechs Meter ab – liegt im Koma!

Am Sonntag gegen 1.30 Uhr in der früh war das Ehepaar von einer privaten Weihnachtsfeier in seine Wohnung in Steinbach am Attersee zurückgekehrt. Dort angekommen wollte Christian W. nochmals zum Auto. Weil er laut Ehefrau (34) aber stark alkoholisiert war, wollte diese nicht, dass er wieder rausgeht. Sie versperrte die Tür und steckte sich den Schlüssel ein. Das ließ sich der 38-Jährige aber nicht gefallen.

Frau erlitt einen Schock
Er ging auf den Balkon und versuchte von dort auf den darunterliegenden abzusteigen, um so vors Haus zu gelangen. Dann passierte das Unglück: Der Familienvater verlor den Halt und stürzte sechs Meter in die Tiefe auf den Asphalt. Als seine Partnerin den Unfall bemerkte, leistete sie sofort Erste Hilfe und alarmierte die Rettung. Die 34-Jährige erlitt einen Schock, wurde gemeinsam mit ihrem Mann ins Klinikum Vöcklabruck gebracht.

Vater von zwei Kindern
Christian W. und seine Frau sind Eltern zweier Kinder im Volksschulalter. Am Unfallort war der Zustand halbwegs stabil. Im Spital stellte sich heraus, dass er schwere Kopfverletzungen hatte, deshalb wurde er in den Neuromed Campus Linz überstellt – er liegt im künstlichen Tiefschlaf.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.