19.12.2019 08:45 |

Grazer Forscher warnen

Mit Raketen fliegt viel Schwermetall in die Luft

Während bunte Silvester-Raketen die Augen ihrer Fans erfreuen, bohren sich deren winzigst kleine Partikel in die Lungen aller! Und das sind, wie Grazer Forscher jetzt - in der Form weltweit erstmals - festgestellt haben: Aluminium, Kupfer, Strontium, Barium, Wismut. Kann man da noch guten Gewissens schießen. . ?

Für die einen sind sie ein unverzichtbares Silvesterspektakel, für die anderen eine ärgerliche Zwangsbeglückung. Jetzt kommt zum Lärmaspekt aber noch die wissenschaftlich untermauerte, gesundheitsrelevante Komponente dazu.

Der renommierte Uni-Chemiker Walter Gössler und sein Mitarbeiter Stefan Tanda haben nach umfassenden Messungen und Untersuchungen Alarmierendes herausgefunden. Nämlich, dass beim Zünden einer Rakete deren Bestandteile in Form winzigster Partikel freigesetzt werden!

Bis in die kleinsten Verästelungen der Lunge
„Für Rottöne sind das zum Beispiel Strontium und Lithium“, erklärt Gössler. Und: „Die Konzentration der Metalle Aluminium, Kupfer, Strontium, Barium, Wismut waren nach Silvester stark erhöht. Solche Werte können negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben - zumal die Partikel so winzig sind, dass sie in die kleinsten Verästelungen der Lunge geraten!“

In Graz nicht zu verantworten
Kann man da das Schießen überhaupt noch verantworten? „Höchstens in einem Ort mit einem guten Luftaustausch“, sagt Gössler. Graz mit seiner Beckenlage ist nicht so ein Ort. Der Feinstaub ist dort ein großes Problem - nicht nur zu Silvester.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Februar 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 9°
wolkig
-2° / 9°
wolkig
-2° / 10°
wolkig
3° / 10°
wolkig
0° / 5°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.