18.12.2019 11:30 |

64.000 Pakete pro Tag

In Christkindls Schaltzentrale geht die Post ab

Ruhiger Advent? Im Post-Logistikzentrum in Hall in Tirol ist von Besinnlichkeit keine Spur! Dort werden derzeit im Schnitt pro Tag ca. 64.000 Pakete abgefertigt, damit diese rechtzeitig unter den Christbäumen liegen.

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Oder gehören Sie auch zu denjenigen, die die Einkäufe erst im letzten Moment erledigen. Zigtausende Tiroler ersparen sich den Trubel in den vollen Einkaufszentren und besorgen die Präsente für ihre Liebsten gemütlich von daheim aus – per Knopfdruck im Internet.

Und genau das bringt die fleißigen Arbeiter des Haller Post-Logistikzentrums dieser Tage gehörig ins Schwitzen. „Im Schnitt werden bei uns derzeit pro Tag 64.000 Pakete abgewickelt. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es in der Vorweihnachtszeit, also im November und Dezember, 55.000. Das ist ein Plus von 16 Prozent“, rechnete Niederlassungsleiter Christoph Steiner beim „Krone“-Lokalaugenschein vor. Der normale Tagesschnitt unterm Jahr lag heuer übrigens bei rund 50.000 Paketen.

Bei diesen Massen ist auch Handarbeit gefragt
Grundsätzlich läuft die Sortieranlage vollautomatisch. Bei diesen enormen Paketmassen stößt aber auch diese an ihre Grenzen. 68.000 am Tag – das war bisher der absolute Rekord, den die Maschine „packte“. Mehr geht nicht! Obwohl: Heuer lag der bisherige Höchstwert bei den abgefertigten Paketen bei 76.220. „Das war aber nur möglich, weil die Mitarbeiter selbst ordentlich zupackten. Pro Tag werden derzeit 10.000 bis 15.000 Pakte händisch sortiert“, betont Steiner.

Unterm Strich werden es sage und schreibe rund 2,4 Millionen Pakete sein, die im Haller Logistikzentrum in den Wochen vor Weihnachten abgefertigt worden sind. Um über 300.000 mehr, als im selben Zeitraum des Vorjahres.

Vor Weihnachten gilt Urlaubssperre für alle
Damit diese Packerl-Flut überhaupt bewältigt werden kann, gilt für alle Angestellten Urlaubssperre! Unterstützung gibt es von zusätzlichen Leiharbeitern. Geschuftet wird sieben Tage die Woche – von Montag bis Freitag im Drei-Schicht- und an den Wochenenden im Ein-Schicht-Betrieb.

Entspannung kehrt erst am 24. Dezember in der Früh ein – wenn die letzten Päckchen abgefertigt und an die 23 Tiroler Postzustellbasen ausgeliefert werden. Damit auch die Last-Minute-Geschenke rechtzeitig unter den Christbäumen liegen.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 6°
Schneeregen
-3° / 5°
Schneeregen
-2° / 4°
Schneeregen
-1° / 5°
Schneeregen
-2° / 7°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.