16.12.2019 13:00 |

in Taxham

Beamte mussten Mann mit Pfefferspray überwältigen

Ursprünglich wegen einer Schlägerei nach Taxham gerufen, mussten Polizisten am Sonntagabend zu Pfefferspray greifen. Ein 30-Jähriger hatte die Beamten zuvor bedroht und sich in Kampfstellung gebracht.

Gegen 22 Uhr trafen Polizisten in Taxham ein, weil sie über eine bevorstehende Schlägerei informiert wurden. Doch als die die Beamten am Einsatzort eintrafen kam alles ganz anders. Ein Mann (30) flüchtete zu Fuß. Die Polizisten rannten dem 30-Jährigen sofort nach. Nach kurzer Verfolgung drehte sich der Flüchtende um, drohte den Beamten mit dem Umbringen und brachte sich mit erhobenen Fäusten in Kampfstellung. Die Polizisten griffen daraufhin zu Pfefferspray und nahmen ihn fest. Der Salzburger wird wegen versuchter Körperverletzung und gefährlicher Drohung sowie Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.