16.12.2019 09:44 |

Mikuru Suzuki

Hier ist die Frau, die vor Darts-Sensation stand!

Sie schrammte extrem knapp an einer Sensation vorbei: Mikuru Suzuki hätte als erste Darts-Spielerin ein Match bei einer Weltmeisterschaft gewinnen können Die Japanerin verlor gegen James Richardson im Sudden-Death-Leg mit 2:3.

Sie wird „The Miracle“ (das Wunder) und auch die „Phil Taylor des Frauen-Darts“ genannt, in ihrer Heimat ist sie längst eine Berühmtheit. Die 37-jährige Mikuru Suzuki ist seit 2019 auch Weltmeisterin, zwar nicht bei der höchstprofessionellen PDC (Professional Darts Corporation), sondern bei der BDO (British Darts Organisation).

Gegen Richardson schaute es lange so aus, als ob sie die Partie drehen könnte. Die Fans standen hinter ihr: Die Japanerin konnte einen 0:2-Rückstand wettmachen, spielte richtig stark. Auch im fünften Satz lag sie vorne, aber Richardson kämpfte sich zurück. Im alles entscheidenden Leg warf sie einmal lediglich 24 Punkte. Das entschied.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten