14.12.2019 19:04 |

Achtungserfolg

Benjamin Maier fährt in Lake Placid aufs Podest

Der Österreicher Benjamin Maier hat am Samstag mit seiner Crew im Viererbob-Weltcup in Lake Placid unerwartet Rang drei belegt. Die rot-weiß-rote Equipe musste sich dem Kanadier Justin Kripps um 0,47 und dem Letten Oskars Kibermanis um 0,08 Sek. geschlagen geben. Nach dem ersten Lauf waren Maier und Co. Vierte gewesen, sie überholten im zweiten Lauf den deutschen Schlitten von Francesco Friedrich.

Maier war gemeinsam mit Marco Rangl, Markus Sammer und Danut Moldovan unterwegs, das Quartett fing im zweiten Lauf Olympiasieger Friedrich noch ab. Der zweite österreichische Bob mit Markus Treichl, Markus Glück, Sebastian Mitterer und Kristian Huber schnitt als Neunter (+1,23) ebenfalls gut ab.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten