Königsklassen-Premiere

Salzburgs CL-Fazit: Topteams eine Nummer zu groß

Meister Salzburg warf alles in die Schlacht gegen Liverpool, musste sich schlussendlich aber mit 0:2 geschlagen geben. „Es war wie bei einem Schwergewichtskampf“, zog Trainer Jesse Marsch einen Vergleich zum Boxen. Seine Mannschaft eroberte viele Sympathien im Laufe der Gruppenphase, ging schlussendlich allerdings gegen den amtierenden Champion k. o.

29 Treffer in sechs Spielen mit Bullen-Beteiligung sind der beste Beweis: Lief Salzburg zu den Klängen der längst legendären Champions-League-Hymne auf, war Spektakel geboten. Die „Krone“ blickt auf die erste Königsklassen-Teilnahme in der Bullen-Ära zurück und zeigt auf, was bereits bei der Premiere exzellent glückte und woran die Mozartstädter schlussendlich gescheitert sind.

Dauer-Pressing
Ob in der Bundesliga oder gegen Europas Könige: Die Bullen ziehen ihr Spiel gnadenlos durch. Damit brachten sie auch Napoli und Liverpool in Bedrängnis.

Individuelle Fehler
In der Defensivarbeit unterliefen den Salzburgern zu viele Schnitzer, die zu Gegentreffern führten.

Tor-Monster Haaland
Auch wenn er im letzten Spiel erstmals ohne Torerfolg blieb: Achtfach-Torschütze Haaland spielte eine überragende Gruppenphase.

Mangelnde Routine
Drei Niederlagen, ein Remis: Gegen Napoli und Liverpool wurden Salzburg die Grenzen aufgezeigt. „Das liegt an der Erfahrung“, sprach Marsch die größere Routine der Topteams an.

Salzburg hat sich auf allerhöchstem Niveau in beeindruckender Weise präsentiert, viele Sympathien gesammelt. Liverpool und Napoli waren am Ende aber (noch) eine Nummer zu groß.

Christoph Nister, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten