Mit Benzin übergossen

Ibrahimovic-Statue von Malmö-Fans angezündet

Nachdem bekannt wurde, dass Zlatan Ibrahimovic beim Rivalen Hammarby als Eigentümer einsteigt, haben Fans seines Jugendclubs Malmö FF die Statue des schwedischen Fußball-Stars verwüstet. Das dreieinhalb Meter hohe Kunstwerk vor dem Malmö-Stadion wurde am Mittwochabend mit Benzin überschüttet und angezündet (siehe Video oben), rassistische Parolen wurden laut Medienberichten auf den Boden gesprüht.

Wie die örtliche Polizei bekannt gab, wurde eine Untersuchung eingeleitet. Ibrahimovic hatte am Dienstag bekannt gegeben, knapp 25 Prozent des Stockholmer Clubs Hammarby übernommen zu haben. Er wolle den Verein zu einem der größten Clubs in Skandinavien machen, erklärte der 38-Jährige. Anhänger von Malmö waren daraufhin erbost.

Der in Malmö geborene Ibrahimovic hatte beim südschwedischen Verein seine Weltkarriere gestartet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten