15.11.2019 08:20 |

Positives Feedback

Weltweiter Test: Instagram verbirgt „Likes“-Anzahl

Instagram zeigt ab sofort bei einigen Nutzern weltweit testweise die Zahl der „Likes“ nicht mehr an. „Nutzer, die Teil des Tests sind, sehen nicht mehr die Gesamtzahl der Likes und Views von Fotos und Videos anderer in ihrem Feed“, erläuterte die zu Facebook gehörende Foto-Plattform am Donnerstag. Die Likes für die eigenen Beiträge bleiben für sie sichtbar.

Instagram habe den Verzicht auf die Anzeige von „Like“-Zahlen zuvor in Australien, Brasilien, Kanada, Irland, Italien und Neuseeland ausprobiert. Das Feedback der Nutzer sei positiv gewesen, hieß es am Donnerstag.

„Auf Fotos konzentrieren“
Ein Hintergrund der Idee sei, „den Menschen zu helfen, sich auf die Fotos und Videos zu konzentrieren, die sie teilen, und nicht darauf, wie viele Likes sie dafür bekommen“.

Unklar ist, wie viele Nutzer genau Teil des Tests bei den Instagram-Likes sein werden. Andere Instagram-Nutzer werden nicht mehr sehen, wie viele Likes und Views die Beiträge der Test-Teilnehmer bekommen haben.

Suche nach Lösungen bei geschäftlicher Nutzung
Für Autoren von Inhalten, für die die Plattform Instagram geschäftlich wichtig ist, werde nach einer Lösung gesucht. Sie sind oft darauf angewiesen, potenziellen Geschäftspartnern ihre Reichweite zu demonstrieren - und brauchen dafür auch die Zahl der Likes.

Bei der Hauptplattform von Facebook wird gerade der Verzicht auf die Anzeige von „Like“-Zahlen in Australien getestet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen