08.11.2019 17:30 |

Squash

Rehmans WM-Debüt endete nach 34 Minuten

Als erster Österreicher überhaupt hatte Aqeel Rehman die Qualifikation für den Hauptbewerb einer Squash-WM geschafft. In Doha (Kat) war für den 33-jährigen Salzburger allerdings ganz rasch wieder Schluss, die Titelkämpfe nach nur drei Sätzen beendet.

März 2018: Innerhalb einer Sekunde veränderte sich das Leben von Aqeel Rehman komplett. Der Squasher, der schon 13 (!) Staatsmeistertitel gewonnen hatte, erlitt einen Bandscheibenvorfall. „In dem Moment ist für mich eine Welt zusammengebrochen“, gesteht der 33-Jährige. „Ich habe mich immer über den Sport identifiziert. Vom einen auf den anderen Tag hat es das nicht mehr gegeben. Ich hatte das Gefühl, meine Identität zu verlieren.“

Das Karriereende schien unausweichlich. Doch der Salzburger, dessen Vater aus Pakistan stammt, gab nicht auf und machte sich auf den harten Weg zurück. „Meiner Ansicht nach hatte der Bandscheibenvorfall seine Ursachen im psychischen Bereich“, sagte Aqeel. „Also habe ich begonnen, mich mit mir selbst zu beschäftigen.“ Mit der Unterstützung seiner Familie schaffte er es rasch wieder in die Spur. „Für sie bin ich der Mensch Aqeel, nicht der Sportler“, erzählte Rehman. „Sie freuen sich mit mir, wenn ich gut spiele, haben mich aber genauso gerne, wenn es einmal nicht läuft.“

Zuletzt lief es beim 33-Jährigen wieder wie geschmiert. Als erster Österreicher überhaupt qualifizierte sich Rehman für den Hauptbewerb einer WM.Debütant mit 33 Jahren Am Freitag trifft er in Doha (Kat) zum Auftakt auf den Weltranglisten-27. Nici Müller aus der Schweiz. „Ich habe gegen ihn zwar noch nie gewonnen, es waren aber stets enge Spiele“, erklärte Aqeel, der in der Weltrangliste auf Rang 140 liegt. „Klar hat sich für mich allein mit der Quali schon ein Traum erfüllt.“

Ein Traum, der allerdings nach nur 34 Minuten vorbei war: Rehman unterlag mit 6:11, 9:11, 7:11 glatt in drei Sätzen.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen