Helfen auch Sie!

Tiere sagen Danke - „Ricky“

„Ricky“ hat schon in den ersten Lebenswochen viel Leid erfahren. Er wurde zum Spielball von Tierquälern und schlussendlich von einem Auto erfasst. Eine beherzte Frau hat ihn gerettet und bei den Tierfreunden „Katzen Salzburg“ untergebracht.

Der gesellige Kater erholte sich prächtig - was blieb, ist eine Behinderung auf einem Bein. Nachdem der Stubentiger zweimal in der „Krone“-Tierecke erschien, meldete sich Heidemarie Moser, die für ihren Schnurrer einen Gefährten suchte. Das Glück war perfekt - bis der „alte“ Kater starb. Gute Nachricht: Nun adoptiert die Salzburgerin einen weiteren „Tierecken“-Schützling. Somit hat „Ricky“ wieder einen miauenden Freund, und ein weiteres Samtpfötchen darf sich freuen!

Wir sagen DANKE für Ihre Spende!
Verein „Freunde der Tierecke“, IBAN: AT 936 000 0000 9211 1811.

Erst Ihre Spende macht unsere Hilfe möglich. Es dankt Ihnen auch im Namen der geretteten Tiere herzlichst Ihre

Maggie Entenfellner

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.