30.10.2019 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Keine Fahrt mit Rollstuhl in Wiener-Linien-Öffis

Machen die Beförderungsbedingungen der Wiener Linien die Benützung der Öffis mit Rollstuhl oder E-Mobil unmöglich? Ja! Die Bedingungen widersprechen der technischen Norm und verlangen einen Wendekreis, der quasi unerfüllbar ist. Das zeigt der Fall einer schwer kranken Wienerin.

Aufgrund einer Krebserkrankung ist Josefine H. schwer gehbehindert und auf ihr E-Mobil angewiesen. Mit diesem möchte sie die Öffis benutzen und nicht immer den Fahrtendienst rufen müssen, wenn sie etwa zum Arzt muss. „Die Fahrten mit einem Krankentransport oder Fahrtendienst kosten mich nicht viel. Dafür aber die Steuerzahler. Ich würde lieber U-Bahn und Straßenbahn nehmen. Aber das darf ich nicht“, ist Frau H. empört. Ihr Fahrbehelf hat einen zu großen Wendekreis. Warum sie den in den Öffis überhaupt brauchen soll, ist ihr schleierhaft: „Ich habe einen Retourgang mit Warnsignal, dazu zwei Rückspiegel.“ Wenden will sie weder in der Straßen- noch U-Bahn. Die Beförderungsbedingungen der Wiener Linien fordern dennoch einen Wendekreis von eineinhalb Metern für die 180-Grad-Drehung in einer Bewegung.

Wiener Linien verweisen auf EU-Verordnung und Sicherheit
„Kein einziges auf dem Markt befindliches E-Mobile schafft das. Und es widerspricht auch der ÖNORM“, erklärt Wolfgang Tschiedel, Geschäftsführer einer der renommiertesten Firmen für Heilbehelfe und Rollstühle. „In Deutschland gibt es einheitliche Vorgaben für die Verkehrsbetriebe. Dort darf man mit dem E-Mobil die öffentlichen Verkehrsmittel benützen. Mit ist unverständlich, warum in Wien nicht möglich ist, was in München oder Berlin möglich ist“, so Tschiedel weiter.

Die Wiener Linien berufen sich auf eine EU-Verordnung zum barrierefreien Transport von Rollstühlen in den Öffis. Ohne auf Details einzugehen, verweist man auf die kaum vorhandenen Beschwerden von Fahrgästen und die Sicherheit für alle Fahrgäste. Lösung ist also keine in Sicht. Frau H. muss weiterhin den Fahrtendienst nutzen…

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol