25.10.2019 18:00 |

Nix wie los

Möslalmkogel: Kleiner Gipfel, ganz groß!

Einen Gipfelsieg und eine Einkehr, die an sich den Einheimischen vorbehalten bleibt, gönnen wir uns jetzt im Spätherbst. Der Möslalmkogel (1109 m) ist ein leicht erreichbares Ziel.

Bei dem Mugel mit dem beachtlichen Holzkreuz handelt es sich wohl um den Wörgler Hausberg. Wir parken das Auto im Zentrum von Wörgl am Parkplatz Mitte und gehen dort bei der Wandertafel stets gerade Richtung Süden. Nach den Feldern unter der Wildschönauer Straße östlich halten, beim Kraftwerk über die Straße und jenseits – zunächst parallel zum Inntal – empor zur „Möslalm“.

Ein guter Forstweg leitet angenehm im Mischwald nach oben und legt einige Kurven ein. Die Strecke zieht später ins freie Wiesengelände, jetzt zeigt sich erstmals unser Etappenziel Möslalm. Der Weg windet sich noch ein paar Höhenmeter hinauf zu der einfachen Einkehr.

Wir blicken nun hinab nach Wörgl und können bei den derzeit ungewöhnlich hohen Temperaturen Speis und Trank auf der sonnigen Aussichtsterrasse genießen.

Ohne einen Gipfel wird die Tour freilich nicht beendet. Daher wandern wir anschließend auf dem - nur schlecht erkennbaren - Steig hinter der Alm (Beginn beim Kanaldeckel links vom Brunnen) den Hang hinauf zum Möslalmkogel. Auf dem erdigen, möglicherweise nassen Boden helfen Wanderstöcke. Am höchsten Punkt schweifen die Blicke vom Rofan bis zu den Bayrischen Voralpen.

Zurück zur Alm dann entlang derselben Route. Beim Wegweiser neben der Einkehr und in der Folge orientiert man sich an „Wörgl“. Nach einigen Metern (die Andachtsgrotte nicht übersehen!) zieht ein schmaler Steig – stellenweise steil – im Wald nach unten (gelbe Markierungen an den Bäumen!). Später wird zweimal ein Forstweg überquert. Bei der dritten Einmündung in den Forstweg wandern wir darauf hinab. Schließlich geht es auf der ursprünglichen Strecke nach Wörgl.

Factbox:

Talort: Wörgl (511 m)

Ausgangspunkt: Parkplatz Mitte in Wörgl (westlich der Straße in die Wildschönau), zwei Euro Parkgebühr

Strecke: Fahrweg, Steig

Voraussetzung: Grundmaß an Kondition, Trittsicherheit

Kinder: ab zwei Jahren

Ausrüstung: festes Schuhwerk, Stöcke

Mountainbuggy: nein

Mountainbike: ja (bei ausschließlicher Benützung des Forstwegs zur Alm)

Einkehrmöglichkeit: Möslalm (964 m), bis 10. November geöffnet (Montag, Dienstag Ruhetag),  T 0664/8906000; außergewöhnlich günstige Preise

Besonderheit: Die Steigpassage von der Alm hinunter ist wundervoll übersät mit herbstlichem Laub. Allerdings heißt es aufpassen, in dem abschüssigen Gelände nicht auszurutschen.

Anreise mit Öffis: S-Bahnverbindung nach Wörgl

Höhenunterschied: ca. 600 Höhenmeter

Länge: ca. 10 Kilometer (gesamte Runde)

Gehzeit: ca. 2 bzw. 1 1/2Std. (Parkplatz-Gipfel bzw. Gipfel-Parkplatz); Parkplatz-Alm ca. 1 Std. 20 Minuten

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
8° / 24°
heiter
5° / 24°
wolkenlos
7° / 21°
wolkenlos
8° / 24°
wolkenlos
8° / 25°
heiter