Streit um Parkplätze

Reisebus-Fahrer im Clinch mit Pendlern

Zu wenig freie Flächen auf Park-&-Ride-Plätzen sind ein frühmorgendliches Ärgernis für viele Pendler im ganzen Land. Der Umstieg auf die Bahn wird den Betroffenen in Pöchlarn derzeit aber zusätzlich erschwert - weil hier oft Reisebusse quer über mehrere Parkplätze abgestellt sind, die erst vormittags wieder wegfahren.

Für die Betreiber von Busreisen durch das südliche Waldviertel ist der „Gratisparkplatz“ auf öffentlichem Grund natürlich eine gute Sache. Doch die Chauffeure legen sich - mitunter unbewusst - mit den Pendlern an, deren tägliche Fahrt in die Arbeit mit Ärgernis beginnt. „Was nützt uns der große Park-&-Ride-Platz beim Bahnhof, wenn immer alles zugeparkt wird?“, wandte sich ein Betroffener an die „Krone“. Bei einem Lokalaugenschein fuhren viele Lenker suchend im Kreis. „Ich bin schon froh, wenn ich meinen Zug nach dem Parkplatzsuchen noch kriege“, meint einer von ihnen.

Der Gemeinde scheinen die Hände gebunden. Denn der Grund gehört den ÖBB, teure Kontrollen sind über die öffentliche Hand nicht finanzierbar. Bei der Bahn verspricht man jetzt nicht nur mehr Aufsichtsorgane, sondern auch eine bessere Kennzeichnung der Parkplätze, damit besonders die ausländischen Busfahrer gar nicht erst auf die Idee kommen, hier zu parken. Weitere Gespräche sind geplant.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
3° / 11°
stark bewölkt
5° / 12°
stark bewölkt
6° / 11°
bedeckt
6° / 11°
stark bewölkt
4° / 8°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen