20.10.2019 15:05 |

Frau in Keller gezerrt

Foto-Fahndung: Verdächtiger (19) stellt sich

Das ging schnell: Nachdem am Sonntagvormittag die Wiener Polizei Bilder eines wegen einer versuchten Vergewaltigung gesuchten Mannes veröffentlichte, stellte sich dieser wenige Stunden später selbst. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 19 Jahre alten österreichischen Staatsbürger.

Der Gesuchte erkannte sich auf den Fotos selbst und meldete sich daraufhin bei einer Polizeiinspektion. Die weiteren Erhebungen werden durch das Landeskriminalamt geführt.

In Stiegenhaus gedrängt
Dem 19-Jährigen wird vorgeworfen, am 6. Oktober eine 22-Jährige vom Enkplatz in Simmering bis zu einem Mehrparteienhaus in der Kopalgasse verfolgt zu haben. Als die junge Frau die Tür öffnete, soll er sich ins Stiegenhaus gedrängt haben. Dort soll er dem Opfer einen Schlag versetzt und es in den Keller gezerrt haben.

Laut der 22-Jährigen versuchte der Mann, sie im Keller zu vergewaltigen. Weil sie jedoch so laut schrie, ergriff der Angreifer die Flucht.

 krone.at
krone.at
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen