20.10.2019 08:45 |

Unsicherer Gehweg

Winter macht Sorgen: Kind über Böschung gestürzt

Der Gehweg entlang der Karawankenzeile in Klagenfurt ist laut Eltern alles andere als sicher für die Schulkinder. Neben dem Pfad befindet sich nämlich eine steile Böschung, die nicht abgesichert ist. Schon öfters kam es vor, dass vor allem in den Schneemonaten, Kinder über den Hang rutschen und sich verletzten.

„Besonders im Winter ist der Fußgängerweg entlang der Karawankenzeile in Klagenfurt eine Gefahr für die Kleinen. Der Schnee verdeckt nämlich den Rand der Gehsteige, man weiß nicht, wo der Weg aufhört“, schildert eine besorgte Mutter aus Klagenfurt die Situation. Doch nicht nur Kinder wären bereits über den gefährlichen Hang gestürzt. Auch bei vielen Erwachsenen hätte es Fälle gegeben, in denen sie ausgerutscht wären und beinahe hinunter gestürzt wären. „Speziell für ältere Menschen stellt der Pfad eine wirkliche Gefahr dar“, fügt eine weitere Mama zweier Kinder hinzu.

Die betroffenen Eltern hoffen noch vor dem Wintereinbruch auf rasche Sicherheitsmaßnahmen: „Ein Zaun, der den Gehsteig von der Böschung abgrenzt, wäre optimal.“

Kennen auch Sie Gefahrenstellen auf Schulwegen, dann schreiben Sie uns!

schulweg@kronenzeitung.at oder an Kärntner Krone, Krone Platz 1, 9020 Klagenfurt, Kennwort „Sicherer Schulweg“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen