15.10.2019 10:01 |

Tierische Notlage

86-Kilo-Vierbeiner wird nach Wanderunfall gerettet

Ein Wanderer und sein Hund verletzten sich bei einem Wanderausflug im US-Bundesstaat Utah am Sonntag. Der 86 Kilogramm schwere Vierbeiner ist daraufhin auf einer Trage von Helfern abtransportiert worden.

Das sieht man auch selten: Der riesige Vierbeiner musste am Sonntag nach einem Unfall beim Wandern mit einer Trage gerettet werden. Eine Gruppe Wanderer hatte den Hund und seinen Besitzer zuvor auf dem Grandeur Peak Trail entdeckt.

Medienberichten zufolge waren beide verletzt. Ein Rettungsteam traf ein und setzte das 86 Kilogramm schweren Tierauf eine Trage, um es vom Berg zu schaffen. Insgesamt vier Stunden soll die Rettungsaktion gedauert haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen