15.10.2019 07:21 |

Drei Verhandlungstage

Mordfall Lisa Alm: Prozess in der Adventzeit

Für die Mordverdächtige Petronela F. (30) wird es ernst, wenn die erste Kerze am Adventkranz brennt: Am 2. Dezember wird sich F. im Schwurgerichtssaal des Landesgerichtes Salzburg dem Mordvorwurf stellen müssen. Insgesamt drei Verhandlungstage hat der Strafrichter für den Mordfall Lisa Alm eingeplant.

Der Tod des bekannten und beliebten Lisa-Alm-Wirten Erich T. (57) wird ab Dezember Geschworene beschäftigen: Der Touristiker starb am 3. März, kurz nach Mitternacht, durch einen Messerstich in die linke Brust. Die Klinge des kleinen Küchenmessers verletzte Lunge und Herzbeutel - der Wirt verblutete in der Küche des Hotel Lisa.

Für die Staatsanwältin war es Mord: Sie klagte die Ehefrau des Wirten, Petronela T. (30), an. Ein Motiv nennt sie nicht. Jedoch hätte die Ehefrau vom Tod ihres vermögenden Mannes profitiert: beispielsweise durch eine 300.000-Euro-Lebensversicherung. Auch Eifersucht dürfte ein Faktor sein.

Prozess von 2. bis 4. Dezember
Die gebürtige Rumänin war neun Jahre mit dem Promi-Wirten liiert. 2017 gaben sie sich das Ja-Wort (siehe „Erich T.: Liebe und Tod mit seiner ´Pretty Woman´“). In jener März-Nacht hatte das Paar miteinander gestritten. Beide hatten dabei mehr als zwei Promille intus. Im Zuge des Streits passierte der Stich. Bis heute spricht die Angeklagte von einem „tragischen Unfall“ und leugnete die Vorwürfe.

Verteidigt wird sie vom Salzburger Anwalt Kurt Jelinek. Opfer-Anwalt Stefan Rieder vom Weißen Ring vertritt den Sohn des Toten. Richter Helmuth-Marco Torpier wird den Prozess am 2. Dezember eröffnen. Am 3. und 4. Dezember soll ebenfalls verhandelt werden.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen