Wiederholungstäter

Alkolenker krachte mit seinem Pkw gegen Baum

Zum zweiten Mal binnen weniger Tage setzte sich ein 28-Jähriger betrunken hinter das Steuer seines Pkws. Beim ersten Mal wurde ihm bereits der Führerschein abgenommen. Trotzdem war er in der Nacht auf Mittwoch wieder unterwegs, kam von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde ein 28-Jähriger aus Grein am 9. Oktober nach einem Verkehrsunfall in seiner Heimatgemeinde ins Klinikum Amstetten eingeliefert. Der Mann geriet mit seinem Pkw in einer leichten Rechtskurve auf dem Güterweg Bauernwieser auf das Straßenbankett, verlor die Kontrolle über seinen Pkw, kam rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw kam am Autodach zu liegen.

Selbstständig befreien
Der Lenker konnte sich selbständig aus dem Wrack befreien und verständigte die Einsatzkräfte. Die FF Grein rückte mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann zur Fahrzeugbergung an. Ein Alkotest verlief positiv. Der Führerschein konnte dem 28-Jährigen nicht abgenommen werden, weil er ihm bereits am 31. August 2019 wegen übermäßigen Alkoholkonsums entzogen worden war.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter