29.09.2019 20:13 |

Wieder Skandal bei WM

Zu intim! Kamera in Startblock nervt Deutsche

Nächster Skandal bei der Leichtathletik-WM in Doha. Nach dem Hitze-Marathon bei weit über 30 Grad mit unzähligen Aufgaben und dem 100-Meter-Sieg von Coleman herrscht nun in Deutschland Aufregung wegen der Startblöcke der Sprinterinnen. Der Vorwurf: Die darin eingebauten Kameras würden zu intime Einblicke gewähren.

„Ich habe diese Blöcke vorher noch nie gesehen. Ich finde diese Kamera nicht ganz so geil, da sie nach oben geht. Da war bestimmt keine Frau an der Entwicklung beteiligt, weil man in den knappen Sachen drübersteigen muss“, wird die deutsche Vize-Europameisterin Gina Lückenkemper auf bild.de zitiert.

Dabei ist die Kamera eigentlich dafür da, um die Gesichter kurz vor dem Start zu zeigen. Lückenkemper, die einen richtig schlechten Start erwischte, sagt weiter: „Du weißt aber, dass die Kamera da ist. Das finde ich unangenehm. Also ich weiß nicht, ob ihr gerne von unten von einer Kamera gefilmt werden wollt."

Protest erfolgreich
Und die Deutsche hatte Erfolg mit ihrem Protest, erklärte der Bild-Zeitung: „Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat Beschwerde beim Weltverband IAAF eingereicht wegen der Kamera, die in den Schritt filmt. Der Veranstalter hat uns versichert, dass die Bilder in der Regie während wir in den Startblock gehen, geschwärzt werden.“ Weniger Erfolg hatte Gina bei ihrem Lauf. Mit 11,30 Sekunden wurde sie Letzte im Halbfinale und schied aus.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.