28.09.2019 19:40 |

Kind (12) verletzt

Inntalautobahn: Auto gegen Leitschiene geprallt

Vier Personen wurden Samstagfrüh bei einem Unfall auf der Inntalautobahn erheblich verletzt, darunter auch ein 12-jähriges Kind. Ein Kleinbus kam von der Straße auf die Böschung ab und prallte in der Folge mit voller Wucht gegen die Leitschiene. Das Auto kam schwer beschädigt auf der Überholspur zum Stillstand, zufällig vorbeifahrende Florianijünger kümmerten sich um die Verletzten.

Zu einem wilden Unfall kam es Samstagfrüh auf der Inntalautobahn bei Kematen. Ein Deutscher (50) kam aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Kleinbus von der Fahrbahn auf die Böschung ab. Das Auto wurde dabei ausgehoben, schlitterte quer über die Fahrbahn und prallte gegen eine Leitschiene. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug zurück auf die Autobahn geschleudert, wo es schwer beschädigt auf der Überholspur zum Stillstand kam.

Kind (12) verletzt
Zufällig nachkommende Florianijünger kümmerten sich um die erheblich Verletzten: den Lenker, zwei mitfahrende Frauen (50 und 44) und ein Kind (12). „Alle vier wurden später von Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert“, gibt die Polizei bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen