Zweite Liga

Meistertitel für den GAK nach 3:0 in Griffweite

Fußball National
27.04.2024 17:37

Für den GAK ist der Aufstieg in die Fußball-Bundesliga in Griffweite gerückt. Die Steirer gaben sich am Samstag bei Schwarz-Weiß Bregenz mit einem 3:0-Auswärtssieg keine Blöße und liegen damit auch nach der 25. Runde der 2. Liga elf Punkte vor Verfolger SV Ried voran. 15 Zähler sind in den ausstehenden fünf Partien noch zu holen. Die Rückkehr der Athletiker ins Oberhaus könnte damit eventuell schon kommende Woche Realität werden.

Da tritt der GAK am Freitag gegen die Admira an. Bei einem Sieg und einem Punktverlust von Ried am Sonntag bei der Vienna wäre dem überlegenen Tabellenführer der erste Rang im Saisonfinish nicht mehr zu nehmen. Thorsten Schriebl (31.) und Daniel Maderner (44.) leiteten den Triumph im ImmoAgentur Stadion vor der Pause ein. Der kurz zuvor eingewechselte Martin Murg (89.) besorgte spät den Endstand. Nach dem 3:1 gegen St. Pölten schrieben die Grazer zum zweiten Mal in Folge voll an.

Der Vierte FAC setzte sich dank eines Treffers von Flavio (53.) zu Hause gegen die Vienna mit 1:0 durch. Der Fünfte Admira liegt zwei Zähler dahinter, da die Niederösterreicher in der Südstadt gegen den FC Liefering über ein torloses Remis nicht hinauskamen. Kapitän Stephan Zwierschitz kam bei den Gastgebern nicht zum Zug. Der 33-jährige Niederösterreicher hat damit nur noch fünf Möglichkeiten sich in der zweithöchsten Spielklasse zu beweisen, zumal er unter der Woche angekündigt hatte seine Profikarriere auch verletzungsbedingt am Ende der Saison zu beenden.

Im Abstiegskampf unterlag der Vorletzte Sturm Graz II trotz eines 2:0-Vorsprungs dem FC Dornbirn mit 2:3. Die Vorarlberger sind damit schon sechs Punkte enteilt, ihr Rückstand auf die Nichtabstiegszone konnte zumindest bis Sonntag auf einen Zähler verkürzt werden.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele