In Linz verhaftet:

Dominikaner (29) war Boss von Kokain-Bande

Mit Kokain soll ein 29-jähriger Dominikaner aus Linz einen schwunghaften Handel bis nach Osttirol betrieben haben. Die Kripo konnte auch mehrere Abnehmer ausforschen.

Nach umfangreichen Ermittlungen von Beamten des Stadtpolizeikommandos Linz, Kriminalreferat, konnte ein 29-jähriger Dominikaner aus Linz als jener Hintermann ausgeforscht werden, welcher zurückliegend in einer dominikanisch dominierten Tätergruppierung als Kokain-Lieferant fungierte und Kokain Subverteilern, meist auf Kommissionsbasis, überließ. Der Beschuldigte betrieb schwunghaften Kokainhandel und lieferte das Suchtgift von Linz bis nach Osttirol.

In Wohnung verhaftet
Der 29-Jährige konnte Anfang Juli 2019 in Linz in seiner Wohnung aufgrund gerichtlich bewilligter Festnahmeanordnung mit Unterstützung des LKA OÖ/EGS festgenommen werden. Im Zuge der Durchsuchung wurden zwei Handys und Bargeld gefunden und sichergestellt. Es konnten mehrere Suchtgiftabnehmer ausgeforscht und zur Anzeige gebracht werden.

In Justizanstalt Linz überstellt
Der Beschuldigte wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz überstellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter