16.09.2019 08:00 |

Zu wenig Information

Geplante Forststraße sorgt für Unmut in St. Johann

Im Talkessel in St. Johann in Tirol ist der Niederkaiser ein sensibles Naturjuwel. Menschen sowie auch Tiere und Pflanzen ziehen sich gern dorthin zurück. Verständlich daher die Sorge einer Gemeinderätin, die durch Zufall erfuhr, dass eine Forststraße durch das Gebiet gebaut werden soll – angeblich ohne „Vorwarnung“.

Der Niederkaiser ist ein Gebiet nahe St. Johann, welches vielen Einheimischen am Herzen liegt, wie die dort ansässige Maria Strele weiß: „Dort ist die Natur noch komplett unberührt. Es ist für die Bevölkerung ein richtiges Erholungsgebiet.“ Kürzlich erfuhr die grüne Gemeinderätin durch Zufall, dass die Österreichischen Bundesforste (ÖBF) eine vier Meter breite und 445 Meter lange Forststraße vom Burgwiesbauern bis zur Höhe Einsiedelei planen – und der Bescheid schon vor Wochen eingereicht wurde.

Ein echtes Naturjuwel
Für Strele ein Schock: „Das geschah ohne Information der Bevölkerung oder Einbeziehung des Gemeinderates.“ Die Straße solle laut ÖBF zur besseren Schutzwaldbewirtschaftung und der Aufarbeitung von Schneebruch- und Käferholz dienen. Viele, Strele miteinbezogen, sorgen sich um das sensible Naturgebiet. „Der Niederkaiserkamm und die Magerweiden in Hinterkaiser bilden den letzten großen, intakten Naturraum im St. Johanner Talkessel.“ Die Wälder beherbergen eine Vielzahl an gefährdeten Tier- und Pflanzenarten.

Sorge um Fauna & Flora
Strele weiß nicht, ob die Forststraße Flora und Fauna stark belasten würde. Darin läge auch das Problem: „Es ist schwer, sich eine Meinung zu bilden, wenn man nicht informiert wurde.“ Sie hätte sich mehr Transparenz und die Einbindung der Bevölkerung in das Vorhaben gewünscht. „Man kann doch nicht einfach bauen anfangen“, schüttelt Strele nur den Kopf. Weder der ÖBF noch Bürgermeister Hubert Almberger waren am Sonntag dazu erreichbar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 18°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter