09.09.2019 11:36 |

In der Südsteiermark

Aufregung: Für Bio-Wein sollen Bäume fallen

Wieder einmal Aufregung in der Südsteiermark - und wieder geht es um ein Bauprojekt. Die bekannte Winzerfamilie Tement will am Grassnitzberg, mitten im Naturpark Südsteiermark, Wald roden und stattdessen einen terrassierten Weingarten anlegen. Anrainer setzen sich gegen das geplante Vorhaben zur Wehr.

Es geht um etwas mehr als zwei Hektar Wald am Osthang des Grassnitzberges, mitten im Naturpark. Genau diesen Wald will die Familie Tement roden und dort künftig Bio-Wein anbauen.

„Für die Bewirtschaftung des Waldes ist das Gelände viel zu steil. Außerdem können wir unseren Bio-Wein nicht überall anbauen - der kalkhaltige Boden dort ist aber einfach ideal und wir müssen in Zeiten des Klimawandels auch für die Zukunft vorsorgen“, erklärt Armin Tement.

„Regelmäßig werden ganze Hügel entwaldet“
Für Anrainer wie Wolfgang Walther keine zufriedenstellende Erläuterung: „Bei uns gibt es einen Aufschrei, wenn in Russland oder Brasilien Wald gerodet wird. In der Südsteiermark werden aber regelmäßig ganze Hügel entwaldet und planiert, damit Wein-Monokulturen entstehen. Dieses Projekt steht voll im Widerspruch zur biologischen Landwirtschaft, und ich bin selbst seit 2001 Bio-Bauer.“

Am Dienstag nächste Verhandlung
Rodungen werden nach Forstrecht nur unter gewissen Umständen erlaubt - nachdem der Sachverständige der Bezirkshauptmannschaft Leibnitz kein öffentliches Interesse feststellen konnte, wurde von der Agrarbehörde ein Gutachten erstellt, das eine Verbesserung der Agrarstruktur bestätigt - was laut Projektgegnern aber ohnehin immer geltend gemacht werden kann. Morgen, Dienstag, erfolgt nun die nächste Verhandlung mit der BH.

Der Straßer Bürgermeister und Naturpark-Obmann Reinhold Höflechner versucht zu beruhigen: „Ich kann die Anrainer verstehen. Aber Rodungen im Naturpark werden genau angeschaut und es muss aufgeforstet werden.“ 

Marcus Stoimaier
Marcus Stoimaier
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Schwere Verbrennungen
Schlafenden Ehemann mit heißem Öl übergossen
Niederösterreich
Danny da Costa
Hütter-Schützling verklagt Mutter wegen Trikots
Fußball International
Von Coach Nagelsmann
Entwarnung bei Laimer: „Nichts Dramatisches“
Fußball International
Top-Banker als Mörder?
Mord in Edlitz: Tiefer Fall des „Herrn Direktor“
Niederösterreich
Nach Auftaktniederlage
Ancelotti tröstet Klopp: „Dann gewinnst du die CL“
Fußball International
Öffentlich oder Privat
Ihre Erfahrungen am täglichen Arbeitsweg
Community
Steiermark Wetter
13° / 19°
heiter
13° / 19°
heiter
14° / 18°
heiter
11° / 18°
wolkenlos
11° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter