04.09.2019 17:30 |

Fund aus Römerzeit

Steirische Feuerwehr ist neue Heimat von „Eros“

Man kann es getrost als Sensation bezeichnen: Im Zuge der Umbauarbeiten für das neue Feuerwehrhaus in Kleinstübing wurden archäologische Funde ausgegraben, die selbst Experten in Staunen versetzten. Die Skulptur eines Delfinreiters, liebevoll „Eros von Kleinstübing“ genannt, wird am Sonntag präsentiert.

Ein Jahr lang stand der stattliche „Eros“ (103 Zentimeter hoch) beim Restaurator, um auch mit einem geschätzten Alter von etwa 1800 Jahren „fit“ zu wirken. Kurios. „Der Bagger hat die Statue bei der Ausgrabung, die von zahlreichen Archäologen begleitet wurde, leicht zerkratzt. Diese Kratzer wurden absichtlich nicht restauriert, da diese nun auch zu dem Fundstück gehören“, berichtet der Kleinstübinger Kommandant Willibald Wurzinger.

Feierlicher Festakt
Welchem Zweck die römische Figur diente, weiß Expertin Ulla Steinklauber: „Es handelt sich um einen sogenannten Delfinreiter, ein klassischer Begleiter von verstorbenen Menschen, deren Seele von den beiden Wesen in eine andere Welt begleitet wird. Die Skulptur stand seitlich auf dem Dach eines sehr hohen Grabgebäudes aus Marmor. Dem Verstorbenen hat wohl die römerzeitliche Villa in Kleinstübing gehört.“

Der „Eros“ besitzt nun die Marktgemeinde Deutschfeistritz und wird am Sonntag (ab 10 Uhr) im neuen Feuerwehrhaus bei einem Festakt feierlich präsentiert.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Schwere Verbrennungen
Schlafenden Ehemann mit heißem Öl übergossen
Niederösterreich
Danny da Costa
Hütter-Schützling verklagt Mutter wegen Trikots
Fußball International
Von Coach Nagelsmann
Entwarnung bei Laimer: „Nichts Dramatisches“
Fußball International
Top-Banker als Mörder?
Mord in Edlitz: Tiefer Fall des „Herrn Direktor“
Niederösterreich
Nach Auftaktniederlage
Ancelotti tröstet Klopp: „Dann gewinnst du die CL“
Fußball International
Öffentlich oder Privat
Ihre Erfahrungen am täglichen Arbeitsweg
Community
Steiermark Wetter
13° / 19°
heiter
13° / 19°
heiter
14° / 18°
heiter
11° / 18°
wolkenlos
11° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter