Lauter Rock und Gefühl

Das waren die Highlights am „Krone“-Stadtfest!

Leuchtende Augen, glückliches Kinderlachen und strahlender Sonnenschein: Das „Krone“-Fest sorgte - wie berichtet - wieder für ausgelassene Fröhlichkeit an allen Ecken der Linzer Innenstadt. Drei Tage lang wurde gefeiert, gesungen, gelacht und getanzt. Nicht nur Musik, auch Kulinarik wurde geboten - ein Festwochenende der Superlative! Hier noch einige Schmankerln, die Sie vielleicht verpasst haben ...

Popstar Milow zum Beispiel krönte das Linzer „Krone“-Fest am Samstag nicht nur mit mehreren Extra-Zugaben, sondern auch mit den Worten: „Vielen Dank, dass ihr mich eingeladen habt!“ Zuvor schon verriet der Sänger, welche persönliche Beziehung er zu Linz hat. Denn obwohl es musikalisch seine Premiere in Linz war, kannte er sich gut aus. „Meine Schwester hat bei euch studiert, da habe ich sie einmal besucht“, plauderte der 38-Jährige aus, der sich nach dem Konzert für sich und seine Crew zehn Pizzen von KOOP-Chef und Eventprofi Dieter Recknagl wünschte.

Übrigens - einen Teil seiner Show ließ sich auch JOSH. nicht entgehen, der von der Traumkulisse mit Zigtausenden Besuchern am Hauptplatz schwärmte: „Dieser Blick auf die Menschen ist unglaublich.“

Entzückend war der jüngste Sohn von Angelo Kelly. Der vierjährige Wilhelm war backstage der „Star“ der Großfamilie. Mit seiner blonden Mähne und viel Charme hat der Knirps jeden im Nu um den Finger gewickelt. „Das war für meine Kinder das bisher größte Konzert, vielen Dank“, verneigte sich auch Angelo später vor dem Publikum.

Auf der Schlagerbühne wurde ein Hit nach dem anderen geschmettert: „Die Oberösterreicher wissen eben, wie man feiert“, grinste Lauser-Frontmann Andreas Hinker. „Megalässig“, betonte auch Thomas Payer von der Band Kristall, „wir kommen gerne wieder.“

Video: Beim Frühschoppen am Samstag ging die Post ab!

Status-Quo-Frontmann im doppelten Einsatz
Was kaum einer weiß: Status-Quo-Frontmann Francis Rossi zupfte bereits Stunden vor dem Konzert am Freitag an seiner Gitarre - er versteckte sich dabei aber hinter einem schwarzen Vorhang ... Später brachte er mit Welthits wie „In The Army Now“ und „Whatever You Want“ die Landeshauptstadt zum Beben. Im Gespräch mit krone.at zeigte er sich vor seinem Auftritt fast schon bescheiden: „Die Fans sollten sich nichts erwarten, denn wenn man nichts erwartet, kann man nur mit einem Plus aussteigen.“

Video: Die ganzen Highlights und Interviews vom Freitag

Doch nicht nur musikalisch, auch sonst hatte das „Krone“-Stadtfest allerhand zu bieten. Von kulinarischen Leckerbissen am Genussplatzl bis hin zum Weinland, einem Kinderbereich und zahlreichen Gewinnspielen war für Jung und Alt etwas dabei.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter