20.08.2019 05:22 |

Warnleuchten

Klopeiner See ist bei der Sicherheit Vorreiter

Damit Schwimmer und Wassersportler am Klopeiner See in Zukunft noch sicherer sind, warnen ab sofort gelbe Signallichter vor nahenden Stürmen und Unwettern. Vier Warnleuchten strahlen flächendeckend über den See. Das ist einzigartig in Europa.

Egal, ob Stand-up-Paddler, Tretbootfahrer oder Schwimmer, wenn es stürmt und gewittert, müssen alle aus dem Wasser, und das möglichst schnell. „Bei einem Gewitter, das schnell zuzieht, war es bisher nicht so einfach, Personen im Wasser zu verständigen“, erklärt Jürgen Haim von der Wasserrettung Klopein. Nun strahlen gelbe Signallichter an vier markanten Punkten rund um den See. Ausgelöst werden kann das Sturmwarnsystem ganz einfach per Knopfdruck vom Handy der Wasserretter aus.

Haim: „Vorher wird vor Ort kontrolliert, ob eine Warnung wirklich notwendig ist.“ Die Wetterwarnung kommt übrigens direkt von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Aktiv sein wird es jeweils vom Frühjahr bis in den späten Herbst. Der Klopeiner See wird so zum Vorzeigeprojekt für Sicherheit am Wasser. Immerhin hat keiner der 1200 Seen ein flächendeckendes System. Haim: „Am Faaker See gibt es eine Warnleuchte, am Wörther See keine.“

Rund 3000 Euro flossen in die Errichtung des Systems, das auch Gemeinde, Einsatzorganisationen und der Rotary Club unterstützen.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter