Ratlose Violette

Die Wiener Austria bleibt eine Rätsel-Rallye

Fußball National
28.04.2024 08:11

Pech? Schwache Schiris? Pure Naivität? Fehlende Klasse, um tief stehende Gegner auszuhebeln? Zu wenige sogenannte Unterschiedsspieler? Die mehrteilige Austria-Serie mit dem Titel „Wie man es schafft, Spiele nicht zu gewinnen“, bietet viele Ansatzpunkte.

Fakt ist, dass Trainer Michael Wimmer und seine Kicker nach dem 2:2 gegen Altach rat- und fassungslos waren. „Es fühlt sich an, als hätten wir 0:3 verloren“, meinte Kapitän Manfred Fischer. „Mit dem Schlusspfiff hat es mir den Boden unter den Füßen weggezogen.“ Die Pfiffe der mehr als 11.000 Fans konnten Fischer & Co. „zu hundert Prozent verstehen“.

„Das geht nicht in meinen Kopf“
Mangelnden Einsatz konnte man der Austria nicht vorwerfen. Wie naiv man aber zweimal innerhalb weniger Minuten die Führung verschenkte, machte Wimmer richtig grantig: „Das geht nicht in meinen Kopf. Das Verhalten in den Minuten nach unseren Toren geht gar nicht. Punkt.“ Johannes Handl ärgert weniger die Auswirkung auf die Tabelle, sondern mehr „der Rückschlag für die Entwicklung der Mannschaft“.

Michael Wimmer (Bild: GEPA/GEPA pictures)
Michael Wimmer

Positiv: Fisnik Asllani meldete sich nach zäher Verletzungspause mit einem Super-Kopfballtor zurück. Und fürs Cupfinale der Austria-Damen am 9. Mai in Wiener Neustadt ist der Auswärtsblock mit 900 Fans vorerst ausverkauft. Weitere Kontingente sollen aber folgen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele