18.08.2019 08:54 |

Stephanie Brunner:

Pechsträhne: 515 Tage, dreimal Kreuzband kaputt

Die Verletzungsserie der Riesentorlauf-Spezialistin Stephanie Brunner ist wirklich zum Gruseln: Heute wird die Zillertalerin in der Privatklinik Hochrum zum dritten Mal in nur 17 Monaten am linken Knie operiert.

Der Geist des Kampfes hat in meinem Leben eine große Bedeutung. Manchmal funktioniert es nicht so, wie du willst. Aber aufgeben ist für mich nie eine Option. Das verbindet mich mit dem Tattoo auf meinem Arm!“

Es ist ein Löwe, den sich Stephanie Brunner stechen ließ. Und der hat als Totem der Zillertaler Skifahrerin jetzt richtig viel zu tun. Denn heute wird die 25-Jährige von Knie-Spezialist Christian Fink in Hochrum bei Innsbruck erneut operiert. Zum dritten Mal in 17 Monaten oder 515 Tagen ist das Kreuzband im linken Knie gerissen. Wie zfleiß.

Am 20. März des Vorjahres passierte es erstmals bei der österreichischen Abfahrtsmeisterschaft in Saalbach, zehn Monate später im Fassatal beim Riesentorlauf-Training – und nun bei der Saison-Vorbereitung im argentinischen Ushuaia.

Heimflug unter Schock
„Stephie“ flog gleich nach Hause – und hätte wohl keinen Arzt gebraucht. Beim dritten Mal weiß man, was da im Knie los ist. Und der Schock war wieder groß. Bis der Löwe am Arm wieder zu brüllen begann: „Jeder, der mich kennt, weiß, dass mich nichts so schnell aus der Bahn werfen kann.“

Im Vorjahr war Brunner perfekt aus der Reha gekommen (5. Sölden, 3. Killington), den kommenden Winter wird sie wohl verpassen: „Ich nehm die Herausforderung an.“

Georg Fraisl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.