Mieter entsetzt:

Grünes Garten-Idyll zerstört

Viel Unmut herrscht derzeit in einer Wohnanlage am Babenbergerring von Wiener Neustadt. Die Bewohner mussten am Freitagvormittag mit ansehen, wie rücksichtslose Handwerker die Idylle ihrer Grünflächen zerstörten. Selbst die Vogelnester wurden dabei nicht verschont. Der Auftraggeber bittet um Entschuldigung ...

„Also was da passiert ist, kann nur ein schlechter Scherz sein. Die haben unseren ganzen Garten kurz und klein geschlagen“, ärgern sich die Anrainer am Babenbergerring 9. Mit Gartenscheren und Trimmern rückten Freitagvormittag nämlich die Handwerker an und befreiten die angrenzende Trafostation der EVN von dichtem Bewuchs. Laut den Bewohnern ohne jedoch auf die Tier- und Pflanzenwelt des Gartenidylls Rücksicht zu nehmen. „Die Hecken waren ein beliebter Brutplatz, und die Kinder haben im Dickicht gerne Verstecken gespielt“, meint eine betroffene Mutter zur „Krone“.

Seitens der Hausverwaltung verweist man auf eine Anordnung des Energieversorgers. Bei der EVN zeigt man sich zwar reuig, erklärt aber auch die Hintergründe: „Wir sind dazu verpflichtet, die Stromversorgung für unsere Kunden aufrechtzuerhalten. Diese Station liefert Energie für die ganze Innenstadt, da dürfen wir nicht warten, bis sie zuwächst. Um die Vögelnester tut es uns aber natürlich leid“, erklärt Sprecher Stefan Zach. Der Ärger bleibt groß.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Explosive Show!
Rammstein feuern in Wien aus allen Rohren
City4u - Szene
Rätselraten im Ländle
Invasion der Flusskrebse in Vorarlberger Ort
Vorarlberg
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich
Niederösterreich Wetter
14° / 23°
bedeckt
13° / 22°
bedeckt
14° / 24°
leichter Regen
16° / 24°
bedeckt
10° / 20°
bedeckt

Newsletter