30.07.2019 20:21 |

Kehle durchgeschnitten

Beauty-Bloggerin (24) tot in Koffer gefunden

In Moskau ist eine russische Bloggerin, die über Schönheit und Reisen schrieb, Opfer eines grausamen Verbrechens geworden. Die Leiche der 24-jährigen Ekaterina Karaglanova sei nackt in einem schwarzen Koffer in ihrer Wohnung gefunden worden, schrieb die Boulevardzeitung „Komsomolskaja Prawda“ am Dienstag. Der Frau sei die Kehle durchgeschnitten worden.

Nach Angaben der Polizei wurde dem Model auch in die Brust gestochen. Nach dem Täter werde gefahndet. Die Hintergründe zur Bluttat waren zunächst völlig unklar.

Beziehungstat aus Eifersucht?
In russischen Medien wurde über eine Beziehungstat aus Eifersucht spekuliert. Die Ermittler fanden die Leiche demnach bereits am Samstag, nachdem der Vermieter die junge Frau nicht erreicht habe.

Die 24-Jährige postete als „Kati K.“ (katti_loves_life) fast täglich Bilder auf Instagram, wo sie knapp 88.000 Follower hatte. Ihr letztes Posting, ein sexy Urlaubsbild aus Korfu, veröffentlichte Karaglanova fünf Tage bevor sie tot aufgefunden wurde.

„Hallo Moskau! Das war das Ende unserer kurzen, aber sehr lustigen Reise nach Korfu. Es war sehr praktisch, für ein paar Tage vor den strömenden Regenfällen und der Kälte ins Ionische Meer zu flüchten“, schrieb sie.

Laut Angaben der „Bild“-Zeitung war das Beauty- und Reise-Bloggen nur ein Hobby, Ekaterina soll als Ärztin gearbeitet haben. Polizeiangaben zufolge war die Russin erst vor Kurzem eine Beziehung mit einem 52-jährigen Mann eingegangen, mit dem sie gemeinsam in den Urlaub fahren wollte. Zuvor sei sie mit einem 32-Jährigen zusammen gewesen. Wie lange es her ist, dass sie sich von diesem getrennt habe, sei unklar, berichtet der britische „Mirror“.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.