19.07.2019 06:05 |

Unbesetzte Dienste

Holpriger Start für neuen Wochenend-Ärztedienst

Die Premiere steht bevor: Am Wochenende werden erstmals Ordinationen im Rahmen des neuen Ärzte-Bereitschaftsdienstes geöffnet. Noch liegt die Besetzung aber bei unter 50 Prozent. Die Webseite, auf der Patienten nachschauen können, welche Ordinationen geöffnet haben, geht erst nächste Woche online.

Mit April wurde der Bereitschaftsdienst auf neue Beine gestellt: Die Teilnahme der Ärzte erfolgt freiwillig, sie machten vorerst nur Visiten (die Ordinationen sind also zu), die Patienten müssen beim Gesundheitstelefon 1450 anrufen.

Das funktioniert in manchen der 24 Gesundheitsregionen gut, in anderen (etwa Feldbach, Judenburg und Hartberg) schlecht. Da gerade an den Wochenenden viele Visitendienste unbesetzt bleiben und sich die Anfragen von Patienten vor allem an den Vormittagen bündeln, wurde vor Kurzem beschlossen, dass zusätzlich auch ein Ordinationsdienst eingeführt wird: In jeder Region soll samstags und sonntags zumindest eine Praxis von 8 bis 11 Uhr offen sein.

Nicht einmal Hälfte der Regionen besetzt
Der Stand am Donnerstag: Am morgigen Samstag sind laut Andreas Martischnig vom Gesundheitsfonds in neun Regionen Ordinationen von Ärzten „gebucht“, am Sonntag immerhin zehn. Das ist ein Besetzungsgrad von 34 bzw. 37%.

Zu wenig Zeit für Ärzte
„Die Ärzte hatten nur eine Woche Zeit, sich einzutragen. Viele konnten die Vorkehrungen nicht rechtzeitig treffen“, sagt Ärztekammer-Vizepräsident Dietmar Bayer. An den nächsten Wochenenden soll die Besetzung aber besser werden.

Verzögerungen bei Webseite
Wer wissen will, welche Ordinationen morgen und übermorgen geöffnet haben, muss bei der Hotline 1450 anrufen. Ab Mitte nächster Woche sollte dann aber auch die Webseite ordinationen.st funktionieren.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
18° / 26°
Gewitter
17° / 26°
Gewitter
19° / 29°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter