28.06.2019 07:46 |

Vor Augen der Eltern

Schnorchlerin in der Karibik von Haien zerfleischt

Drama in der Karibik: Eine 21-jährige Schnorchlerin ist am Mittwoch auf den Bahamas von einer Gruppe von Haien angegriffen worden. Vor den Augen ihrer geschockten Eltern wurde die junge US-Amerikanerin von den Tieren regelrecht zerfleischt - Jordan Lindsay verstarb kurz nach der Attacke im Krankenhaus.

Vor der Küste von Rose Island genoss die junge Frau aus Kalifornien das Meer. Ihre Eltern sahen die Haie zu ihrer Tochter schwimmen, versuchten Jordan durch Schreie zu warnen - alles vergebens. Die Studentin merkte zu spät, was vor sich ging, und wurde angegriffen. Sie wurde von den drei Tieren in Arme, Beine und Gesäß gebissen, ihr rechter Arm wurde sogar abgerissen.

Mutter nur wenige Meter entfernt
Die Mutter war während der Attacke nur wenige Meter entfernt. Sie zog ihre Tochter aus dem Wasser, die Schwerverletzte wurde ins Spital eingeliefert. Dort verloren die Ärzte schließlich den Kampf um das Leben der 21-Jährigen.

„Wir vermissen sie sehr. Sie war so fürsorglich. Sie liebte alle Tiere. Es ist paradox, dass sie nun nach einer Hai-Attacke stirbt“, erklärte Jordans Vater gegenüber der brtitischen Tageszeitung „The Sun“. Es soll sich um den ersten tödlichen Vorfall dieser Art seit über zehn Jahren handeln.

Attacke mehrerer Haie ist sehr selten
Dass mehrere Haie gleichzeitig einen Menschen angreifen, sei äußert selten, erklärte der Meeresbiologe Chris Lowe. „Leider werden sie oft aggressiver, denn wenn mehr als ein Hai beteiligt ist, konkurrieren sie miteinander“, so der Experte. Im letzten Jahr hatte es weltweit 66 Hai-Attacken auf Menschen gegeben, vier davon endeten tödlich.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.