26.06.2019 14:35 |

Neues Showformat

Conchita sucht mit Heidi Klum die „Queen of Drags“

Conchita Wurst bekommt zusammen mit Heidi Klum und Bill Kaulitz eine ProSieben-Show. Bei „Queen of Drags“ werden Männer, die häufig unscheinbar durch das Leben laufen, in Glamour-Girls verwandelt.

Warum präsentieren sich Männer als weibliche Kunstfiguren? Was zeichnet eine "Queen of Drags" aus? Wie verwandeln sich die oft unscheinbaren oder schüchternen Männer in hinreißende, extrovertierte Glamour-Girls, die auf der Bühne glänzen? Wer ist Deutschlands beste Dragqueen? Diesen Fragen wird in der neuen ProSieben-Show mit Conchita Wurst, Heidi Klum und Bill Kaulitz nachgegangen - und gleichzeitig ein Blick hinter die Welt der schillernden Kunstfiguren geworfen.

Für Conchita Wurst, die ihre neue Show bereits auf Instagram fleißig bewirbt, ist das neue Show-Format eine tolle Idee. „Drag ist eine sehr vielfältige Ausdrucksform und die Künstler dahinter haben Tiefgang und viel mehr zu bieten als nur schillernde Kleidung, Perücken und Make-up“, so die österreichische Künstlerin in einem ersten Statement. „Dass wir das gemeinsam in dieser Show entdecken werden und die gesamte Palette zeigen dürfen, darauf freue ich mich schon ganz besonders.“

Über die Auswahl der Jury zeigte sich ProSieben-Chef Daniel Rosemann schon im Vorfeld begeistert. „Mit Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst haben wir eine Jury für ,Queen of Drags‘, wie sie besser kaum sein kann. Sowohl Heidi als auch Bill und Conchita sind große Entertainer, feiern auf nationalen und internationalen Show-Bühnen große Erfolge. Und alle drei haben Spaß an der Verwandlung. Ihre Lebensfreude passt perfekt zu ‚Queen of Drags‘.“

Die Show soll im Winter 2019 starten, ein genauer Starttermin steht jedoch noch nicht fest.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.