26.06.2019 12:00 |

Im Pongau

62 mutmaßliche Drogenkonsumenten angezeigt

Die Polizei hat im Pongau 62 mutmaßliche Suchtgiftkonsumenten angezeigt. Ein 18-jähriger, der mit Drogen gehandelt haben soll, hat bei seiner Vernehmung 62 Kunden genannt. Darunter soll auch ein 15-jähriges Mädchen sein.

Anfang Dezember vergangenen Jahres stellten Polizisten der Autobahnpolizei St. Michael im Lungau bei der Kontrolle eines 18-jährigen Pongauers annähernd 300 Stück Ecstasy-Tabletten und eine geringe Menge Kokain sicher. Letztlich konnte die Polizisten dem 18-Jährigen den Erwerb, Besitz und den Verkauf von insgesamt an die 60 Gramm Cannabiskraut, über 400 Stück Ecstasy-Tabletten, über zehn Gramm Amphetamine und rund fünf Gramm Kokain nachweisen. Jetzt hat der mutmaßliche Dealer ausgepackt und 62 Personen genannt, die bei ihm Drogen gekauft haben sollen. Die jüngste Suchtmittelkonsumentin war beim Konsum von Kokain erst 15 Jahre alt.

Der Pongauer gab gegenüber den Polizisten an, bis zu seiner Überführung durch die Polizei eine unbekannte Menge an illegalen Suchtmitteln kostenlos zur Verfügung gestellt und an andere Personen weitergegeben zu haben. Den Verkauf der Drogen begründete der Lehrling damit, dass er sich ein weiteres finanzielles Standbein aufbauen wollte. Er und seine Abnehmer werden angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Doping-Verdacht
„Respektlos“- Coach Hütter kritisiert die NADA
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International

Newsletter