19.06.2019 06:45 |

Festival

Zärtlichkeiten und Zankerei

Sommerszene garantiert Gefühlsrausch: Salzburger begeben sich bis 29. Juni auf Entdeckungsreise durch die Performance Kunst

„Das Publikum soll sich auf die Tanz- und Theater-Produktionen einfach einlassen, so lassen sich die unterschiedlichen künstlerischen Handschriften am besten entdecken“, betont Angela Glechner.

Dieser Aufforderung kommen die Salzburger gerne nach. Denn schon die Sommerszene-Eröffnung Montag Abend mit dem belgischen Superstar Jan Martens (siehe Kultur) war bis auf den letzten Platz ausverkauft und ein Erfolg. Bei den vierzehn Produktionen aus neun Ländern stehen neben arrivierten, aber auch junge aufstrebende Künstler an der Rampe.

Schon heute, Mittwoch wird das Bodhi Project der Salzburger Dance Academy SEAD für einen wahren Gefühlsrausch sorgen. „Lissi Estaras’ Performance über die Menschlichkeit ist so berührend, dass ich schon bei den Proben weinte, wie ein Schlosshund“, verriet Academy-Leiterin Susan Quinn.

Keine Sorge, das Festival drückt aber nicht nur auf die Tränendrüse, auch für Komik ist reichlich gesorgt. Am 27. und 28. Juni vollführt zum Beispiel die britische Kultgruppe „Forced Entertainment“ einen Balanceakt zwischen Zankerei und Zärtlichkeit.

„Die sechs Clowns hab’ ich fix auf meiner Liste“, meinte gleich Szene-Vorstand Peter Hofer.

Und auch die Schauspiel-Chefin der Salzburger Festspiele Bettina Hering zeigt sich umtriebig. „Bei mir stehen unter anderem Hubert Lepkas Stück ,Herde und Stall“, das Salzburger Kollektiv ohnetitel, sowie der japanischen Künstler von Michikazu Matsune am Plan. Ich bin zwar keine Performancekunst-Expertin, aber durch die Sommerszene werde ich gerne eine.“

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen