15.06.2019 22:14 |

Golf

Wiesberger verpatzt dritten US-Open-Tag

Der österreichische Golfprofi Bernd Wiesberger hat die dritte Runde der US Open völlig verpatzt. Der Burgenländer spielte am Samstag bei dem mit 12,5 Millionen Dollar dotierten Traditionsturnier eine 78er-Runde und blieb damit sieben über Par. Der zweite Österreicher Sepp Straka schlug wie sämtliche Favoriten erst wesentlich später ab.

Wiesbergers Birdie gleich am ersten Loch sollte das letzte auf der gesamten Runde bleiben. Danach unterliefen dem 33-Jährigen, der in Pebble Beach nach langer Zwangspause sein erstes Major seit dem Masters im April 2018 spielt, acht Bogeys (Schlagverluste). Das macht vor dem Schlusstag am Sonntag in Summe (71, 73, 78) neun Schläge über Platzstandard.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.