Do, 20. Juni 2019
24.05.2019 14:55

Klima-Demo in Graz

„Hört auf uns Kinder“: 1000 Schüler auf der Straße

Rund 1000 Schüler und Schülerinnen sowie Erwachsene haben am Freitag bei der „Fridays For Future“-Demonstration auch in Graz teilgenommen. Sie zogen ab 12 Uhr vom Mariahilferplatz über die Radetzkybrücke Richtung Hauptplatz und forderten: „Listen to us children.“ Diesmal mit dabei war ein E-Auto, das voran fuhr - es sei der erste „klimaneutrale Streik“, so die Demo-Sprecher.

Laut Polizeieinsatzleitung waren am Freitag etwas mehr Teilnehmer als am Vortag bei der Donnerstags-Demo dabei - da waren rund 700 Menschen mitmarschiert. Beim Streik für mehr Klimaschutz waren diesmal besonders viele Europa-Fahnen zu sehen, die auf die bevorstehende Wahl am Sonntag hindeuteten. Auf den Plakaten war zu lesen: „Werdet Teil der Lösung“, „Die Zukunft schwindet“ und „Die Dinos lachten auch“.

Dringliche im Landtag
Mit bei der Demonstration war die Grünen-Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl. Sie kündigte an, die Forderungen der Schüler bei der kommenden Landtagssitzung in Form einer „Dringlichen Anfrage“ zur Abstimmung zu bringen. „Fridays For Future“ hatte alle steirischen Landtagsabgeordneten schriftlich aufgefordert, eine Klimaschutz-Resolution zu unterstützen. Die Schülerinnen und Schüler wollen, dass die steirische Politik den „Klimanotstand“ ausruft.

„Nachdem in den letzten Wahlkampf-Wochen ja fast alle Parteien plötzlich damit begonnen haben, über Klimaschutz zu reden, wird sich schnell zeigen, wie ernst das Thema wirklich genommen wird. Es geht um die Glaubwürdigkeit: Wenn die Wahlkampf-Reden von SPÖ und ÖVP seriös gemeint sind, müsste es am 28. Mai eine breite Mehrheit im Landtag für den Beschluss dieser Resolution geben“, hoffte Krautwaschl.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
U21-Team gegen Dänen
LIVE: Knüller! Siegt Österreich für Hannes Wolf?
Fußball International
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Avocado-Spaghetti
Rezept der Woche
Nach Lainer und Rose
Nächster Bulle vor Wechsel: Schlager zu Wolfsburg?
Fußball International
„Drei“ legt vor
Erstes zusammenhängendes 5G-Netz startet in Linz
Oberösterreich
In Wald gelandet
Heißluftballon mit vier Insassen abgestürzt
Niederösterreich
„Sandgeflüster“
Wiener Sängerin für Videodreh in der Wüste
City4u - People
Argentinien droht Aus
„Hört auf mit dem Leiden“ - Messi in der Kritik
Fußball International
Steiermark Wetter
16° / 29°
einzelne Regenschauer
16° / 27°
Gewitter
16° / 29°
einzelne Regenschauer
17° / 29°
einzelne Regenschauer
12° / 26°
einzelne Regenschauer

Newsletter