Do, 20. Juni 2019
22.05.2019 12:00

Fugen viel zu tief

In dieser Fußgängerzone zieht es Damen Schuhe aus

„Welche Bergschuhe ziehe ich mir heute an“, fragt sich Henriette Steinauer, eigentlich eine leidenschaftliche High-Heels-Trägerin, bevor sie in der Welser Innenstadt bummeln geht. In den viel zu tiefen Fugen blieb sie mehrmals stecken und ruinierte sich drei paar Schuhe. Ihre Proteste bei der Stadt blieben erfolglos.

„Das Problem ist uns bekannt. Wir arbeiten auch an einer Lösung“, verspricht die Welser Stadtvize und Innenstadt-Referentin Christa Raggl-Mühlberger (FPÖ) eine rasche Lösung für das High-Heels-Dilemma in der Fußgängerzone. Diese wurde in den Jahren 2014/2015 um 2,5 Millionen Euro runderneuert. Unter anderem wurden völlig neue Pflastersteine aus bestem Mühlviertler Granit verlegt. Pro Quadratmeter blätterte die Stadt 270 Euro hin.

Reinigung sehr problematisch
Drei unterschiedliche Techniken kamen bei der Pflasterung zur Anwendung. Das rächt sich nun. „Eine Generalreinigung der Fußgängerzone ist alles andere als einfach und kostete zuletzt 18.000 Euro“, ist Raggl-Mühlberger ein wenig ratlos. „Bevor wir mit dem Ausfugen beginnen, müssen wir die Gassen reinigen. Ich hoffe, dass wir bald eine Lösung finden.“ Es ist aber gut möglich, dass quasi als Übergangslösung die Fugen mit Sand aufgefüllt werden.

Spießrutenlauf im Zentrum
Die Welser Schuldirektorin Henriette Steinauer rät deshalb jeder Frau zu höchster Vorsicht beim Stadtbummel: „Ein Spaziergang von der Schmidtgasse zum Stadtplatz gleicht einem Spießrutenlauf. Jene Frauen, die nicht wollen, dass es ihnen die Schuhe auszieht, müssen sich in der Regenrinne fortbewegen.“

Mario Zeko
Mario Zeko

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
England Gruppensieger
WM-Krimi: Schottland scheidet nach 3:0-Führung aus
Fußball International
Arnie-Kollege der Held
1:0! Polen biegt auch Italien, Spanien dreht Spiel
Fußball International
Ein 64-jähriger Mann
Erster Verdächtiger in „Causa Sala“ festgenommen
Fußball International
Auch Dortmund im Spiel
Bereitet Arsenal Angebot für Salzburg-Juwel vor?
Fußball International
Gattuso-Nachfolger
Von Genua nach Mailand! Giampaolo ist Milan-Coach
Fußball International
Tscheche Ostrak kommt
Rakowitz verlässt Wacker und geht zu Hartberg
Fußball International
Dress Hannes gewidmet
Wolfs Ausfall verändert Matchplan von U21-Team
Fußball International
Fans protestierten
Kooperation zwischen RB und Aufsteiger geplatzt!
Fußball International

Newsletter