22.04.2019 10:57 |

Steckte Arm in Gehege

Tiger biss leichtsinniger Zoobesucherin in den Arm

Großkatzen sind keine Kuscheltiere - diese schmerzliche Erfahrung musste eine besonders leichtsinnige Besucherin eines Zoos in der Nordslowakei machen. Die junge Frau steckte ihren Arm in das Gehege, um einen Tiger anzugreifen. Der Raubkatze gefielen die Streicheleinheiten aber so gar nicht: Das Tier biss zu und zerrte am Arm der 29-Jährigen.

Ein anderer Besucher hielt die dramatische Szene mit seiner Handykamera fest. Im Video sieht man, wie die Frau ihren Arm durch das Drahtgitter des Geheges im Privatzoo Ranc v Brodne steckt. Die Polizei veröffentlichte den Clip, wohl um vor solch fahrlässigen Aktionen zu warnen.

OP nach Tiger-Attacke
Das Tier ließ sich das Streicheln nämlich nicht gefallen und folgte seinem Instinkt: Es biss zu und zerrte am Arm der Zoobesucherin. Die junge Frau wurde schwer verletzt, sie musste sich anschließend einer Operation unterziehen.

Konsequenzen auch für Zoo-Betreiber
Mit ernsten Konsequenzen muss nun auch der Betreiber des Zoos rechnen: Ihm droht nun nämlich eine Strafe wegen unzureichender Sicherheitsvorkehrungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter