14.04.2019 07:00 |

Horrorunfall überlebt

Unfall-Lenker (31): „Ich sah dem Tod ins Auge“

Ein Holztransporter stürzt um und begräbt ein Auto unter Baumstämmen: Dieser Horror wurde - wie berichtet - am Mittwoch für einen Unterländer (31) wahr. Jede Sekunde habe er mitbekommen, sagt er im „Krone“-Interview, „es war wie im Film Final Destination. Ich sah das Unglück kommen!“

Am 10. April feiert Robert Walter (31) seinen zweiten Geburtstag. Denn an diesem Tag hat er einen Horror-Unfall erlebt und vor allem überlebt, wie er auch in einem Transit-Land wie Tirol nicht oft vorkommt. Wie jeden Tag fuhr der Wörgler auch am besagten Mittwoch auf der Loferer Bundesstraße nach St. Johann, wo er als IT-Techniker eine Anstellung in einem holzverarbeitenden Betrieb innehat.

Einziger Unterschied zu anderen Tagen: Er saß allein im Auto. „Normalerweise haben wir eine Fahrgemeinschaft und sind zu fünft unterwegs. Doch diesmal war ich wegen eines Termins früher dran.“

„Ich habe alles ganz genau mitbekommen“
Am Ausgang einer Kurve sah er dann diesen Holztransporter: „Er hatte Schwierigkeiten, auf der Fahrbahn zu bleiben. Als dann der Hänger voll mit Baumstämmen kippte, dachte ich, jetzt ist es vorbei. Wie im Film sah ich das Unglück kommen. Es war richtiger Horror.“ Auch eine Vollbremsung konnte die Kollision nicht verhindern. Tonnenschwere Baumstämme begruben das Auto des Wörglers unter sich.

Doch er hatte einige Schutzengel bei sich. „Als ich danach die Fotos von dem Unfall sah, konnte ich es kaum glauben. Ich hatte zwar Schmerzen im Sprunggelenkt, jedoch hätte ich noch selbst aus dem Wrack klettern können“, schildert der IT-Techniker. Das haben aber die Ersthelfer verhindert: „Jetzt bleiben wir mal ruhig, sagten sie. Ich habe alles genau mitbekommen. Bis zu dem Moment, an dem ich die Medikamente bekam.“

Seit dem Unfall fast nichts geschlafen
Wie lange er im Krankenhaus St. Johann bleiben muss, ist noch unklar. „Geschlafen habe ich seit dem Unfall nicht viel. Ich werde das wohl nicht so schnell vergessen.“ Zumindest kann Robert schon wieder darüber lächeln, dass er zwei Geburtstage hat.

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 22°
stark bewölkt
10° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
11° / 21°
stark bewölkt
9° / 20°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter