„Unschuldiger Moment“

Hitler-Gruß von Wales-Teamgoalie? Urteil ist da!

Der walisische Nationaltorhüter Wayne Hennessey ist vom Vorwurf eines angeblich getätigten Hitler-Grußes freigesprochen worden! Das ergab die Entscheidung von Englands Fußball-Verband (FA), der wegen eines Fotos auf Instagram gegen den Crystal-Palace-Goalie ermittelt hatte.

Dort war Hennessey Anfang Jänner auf einem von seinem Teamkollegen Max Meyer geposteten Foto eines Mannschaftsessens mit erhobener rechter Hand zu sehen gewesen. Das hatte zu großer Entrüstung und einer FA-Untersuchung geführt.

Nun sprach der Verband den 31-Jährigen, der angab er habe nur dem Fotografen zugewinkt, von einem möglichen Regelverstoß frei. „Ich bin erleichtert, dass die FA mich für nicht schuldig befunden hat. Das war ein wirklich unschuldiger Moment, der etwas völlig anderes war, als auf der Kameraaufnahme festgehalten worden ist“, so Hennessey.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol