700 Pendler betroffen

ÖBB stellen heuer Bahnlinie im Weinviertel ein

Just zum 110-Jahre-Jubiläum einer einstmals wichtigen Nebenbahn im Weinviertel wird auf dieser wohl der letzte Zug fahren. Denn die ÖBB stellen im Dezember das sogenannte Schweinbarther Kreuz ein, wie die „Krone“ aus gut informierten Kreisen erfuhr. Jetzt müssen Alternativen für die Fahrgäste gefunden werden.

Zuletzt nutzten nur noch knapp 700 Passagiere täglich die Bahnstrecke über das Schweinbarther Kreuz im Bezirk Gänserndorf. Die Äste der Linie verbinden Bad Pirawarth mit Gänserndorf sowie Bad Pirawarth mit Obersdorf bei Wolkersdorf. Kreuzungpunkt ist in Groß Schweinbarth. Weil Investitionen nötig wären, diese aber laut Rechnungshof erst ab 2000 Fahrgästen zu empfehlen sind, stellen die ÖBB den Betrieb auf der Strecke im Dezember ein.

Von der „Krone“ mit dieser Nachricht konfrontiert, betont Verkehrslanderat Ludwig Schleritzko, dass man das Mobilitätsangebot in der Region erhalten, ja sogar verbessern werde.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 16°
wolkig
8° / 17°
wolkig
10° / 15°
stark bewölkt
8° / 17°
wolkig
8° / 16°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter