Mo, 22. April 2019
23.03.2019 10:00

„Steiermark 2030+“:

Das Klima und die Umwelt schützen

Wie wollen wir morgen leben? Was bedeuten globale Entwicklungen für die Steiermark? Was können wir heute tun, damit die Steiermark lebenswert bleibt? Mit solchen Fragen beschäftigt sich die „Auf lange Sicht – Steiermark 2030+“-Tour. Nächste Station: Montag in Aigen im Ennstal, Thema: Klima- und Umweltschutz.

In Bad Gleichenberg stand die Bildung im Mittelpunkt, in Lannach war es die Mobilität der Zukunft. Und am Montag geht es auf Schloss Pichlarn in Aigen im Ennstal um „Ressourcenmanagement, Klima- und Umweltschutz“. Der Hintergrund: Weil wir für die kommenden Generationen eine intakte Natur und saubere Umwelt bereitstellen müssen und uns die Unwetterkatastrophen zeigen, dass wir handeln müssen – und zwar jetzt!

Nach den Fach-Workshops am Nachmittag wird ab 19 Uhr Uni Graz-Klimaforscher Karl Steininger (Wegener Center für Klima und Globalen Wandel) einen spannenden Vortrag halten.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion sind neben Steininger auch noch Anton Hausleitner (HBLFA Raumberg-Gumpenstein), Andrea Gössinger-Wieser (Klimaschutzkoordinatorin Land Steiermark) und Film-Regisseur Werner Boote (Plastic Planet, Die grüne Lüge) dabei. Kommen Sie hin – und diskutieren auch Sie mit!

Diese Vorankündigung wurde vom Land Steiermark finanziell unterstützt und unter Wahrung der vollen redaktionellen Unabhängigkeit erstellt.

Michael Jakl
Michael Jakl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Kurz: „Abscheulich“
Empörung um „Ratten-Gedicht“ der FPÖ Braunau
Österreich
„Schande, mein Freund“
VfB Stuttgart: „Verlust an Anstand und Seriosität“
Fußball International
Bleibt PSG treu
Nein! Mbappe will NICHT zu Real Madrid wechseln
Fußball International
„Auf Teneriffa gelebt“
Geflohener Häftling stellt sich nach zehn Jahren
Salzburg
Unfall mit Gleitschirm
Bruchlandung auf Hotel: Pilot stürzt vom Dach
Salzburg
Autobahn gesperrt
Gegen Leitschiene geprallt: Lenkerin stirbt auf A2
Niederösterreich
Virales Dribbling
Unglaubliches Kunststück verzückt die Fußballwelt
Fußball International
Großevent in Budapest
Tischtennis-WM: Leiser Traum von Medaille
Sport-Mix
Steiermark Wetter
8° / 22°
heiter
7° / 21°
heiter
7° / 22°
heiter
8° / 21°
heiter
5° / 21°
heiter

Newsletter