Do, 18. April 2019
20.03.2019 20:33

Großartige Idee

Frühlingsurlaub in Slowenien

Möchten Sie diesen Frühling etwas Anderes erleben? Warum nicht nach Slowenien reisen, abseits der Touristenmassen, und außergewöhnliche Erlebnisse auf einem kleinen, aber reichen Küstenabschnitt genießen? Entdecken Sie in diesem Frühling das letzte Geheimnis des Mittelmeers - entdecken Sie die slowenische Küste und ihr Hinterland. Genießen Sie einen herrlichen Blick auf das Meer, romantische Straßen mit mediterranem Flair, ein reichhaltiges Wellnessangebot, Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub, eine ausgezeichnete Küche und exzellente Weine. Unabhängig davon, ob Sie nur ein Wochenende oder eine ganze Woche im Urlaub verbringen, wählen Sie Ihre Ecke an der slowenischen Küste und entdecken Sie in diesem Frühling Ihre Art, Slowenien zu erkunden, erforschen und genießen.

Koper - eine historische Küstenstadt für eine perfekte Städtereise 
In der lebendigen Hafenstadt spüren Sie den Rhythmus und das Erbe der venezianischen Zeit. Die Einflüsse der Geschichte und der Einfluss Italiens werden Sie bei jedem Schritt begleiten. Die Stadt der Hunderte von Sonnen kombiniert romantische Straßen mit einer wunderschönen Umgebung.

Auf diese Weise könnten Sie Koper an einem Tag erkunden
Beginnen Sie den Tag mit einem exzellenten Espresso auf einem der alten Märkte und spüren Sie die Auswirkungen der venezianischen Geschichte und des mediterranen Einflusses von La Dolce Vita. Machen Sie einen Spaziergang durch die steinernen Straßen, besichtigen Sie die Kathedrale Mariä Himmelfahrt, eine der größten Kirchen Sloweniens, den luxuriösen pretorianischen Palast und den hohen Stadtturm, der einen herrlichen Blick auf Koper und die glitzernde Adria bietet. Bei gutem Wetter können Sie im Freien ein Mittagessen genießen oder den Markt besuchen, der zwischen schönen Mauern liegt, und sich aus den lokalen Köstlichkeiten eine Mahlzeit zubereiten. Nach dem Mittagessen fahren Sie mit dem Fahrrad zum Naturschutzgebiet Škocjanski zatok und entspannen Sie bei Vogelbeobachtung und ruhiger Natur. Wenn Sie lieber am Meer bleiben möchten, fahren Sie mit dem Fahrrad oder mit dem Inlineskatern in die benachbarte Izola. Beenden Sie den Tag mit der Verkostung des hervorragenden Weins aus der Region. Am Abend belohnen Sie sich mit einem Abendessen in einem der exklusiven Restaurants, wo Sie ausgezeichnete hausgemachte Schinken und Käse aus der Region probieren können.

Piran - eine der romantischsten und „instagramfähigsten“ Städte am Mittelmeer
Eine der fotogensten und romantischsten Städte am Mittelmeer wird Sie mit seinem Charme überraschen. Ihre Entwicklung war eng mit der Salzgewinnung verbunden, und heute ist das Salz aus Piran eines der bekanntesten Symbole der Stadt.

Auf diese Weise könnten Sie Piran an einem Tag erkunden 
Beginnen Sie Ihren Tag mit Kaffee und Briochette auf dem Tartini-Platz und beobachten Sie die Rückkehr kleiner Fischerboote zum örtlichen Hafen. Spazieren Sie nach dem Frühstück zum Maritimen Museum und steigen Sie dann entlang der engen Gassen und Treppenstufen zur berühmten Kathedrale von Sankt Georg (Sv. Jurij) und noch höher, von den Stadtmauern, können Sie die Aussicht auf die romantischen Dächer von Piran bewundern. An klaren Tagen reicht der Blick über das blaue Meer bis nach Kroatien und Italien. Nach dem Aufstieg kehren Sie zum Piran Punto zurück, wo Sie in einem der berühmten Restaurants am Meer zu Mittag essen können. Am Nachmittag wandern Sie entlang der wunderschönen Küste zum nahe gelegenen Portorož oder fahren Sie zu den Salinen von Sečovlje, wo Sie die idyllische Harmonie von Mensch und Natur, die sich in der Herstellung des besten Salzes der Welt vereint - der salzigen Blüte, die hier auf traditionelle Weise produzieren wird, bewundern können. Zum Abendessen genießen Sie eine Portion Miesmuscheln a la Buzara oder andere lokale Meeresfrüchte, zu denen ein Glas preisgekröntes lokales Malvasia passt. Vergessen Sie nicht, sich das aktuelle Kulturprogramm anzusehen, da Piran auch für zahlreiche Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen bekannt ist. Jedes Jahr findet in Piran das Fest der Salinenarbeiter statt. Die Veranstaltung mit jahrhundertealter Tradition fällt mit dem Namenstag von Sankt Georg (Sv. Jurij - 23. April), dem Schutzpatron der Stadt Piran, dem auch die Kathedrale über dem Stadtzentrum gewidmet ist, zusammen.

Portorož ist das Zentrum der Entspannung und Unterhaltung für alle Generationen
Der Blumenhafen hat eine reiche Geschichte als Kurort, dessen Tradition bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht, als Portorož ein wichtiger Kurort des österreichischen Kaiserreichs war. Der beliebteste Badeort an der slowenischen Küste bietet alle Arten von Strandliebhabern sowie eine Vielzahl von Hotels, Bars und Casinos und eine wunderschöne Promenade entlang des Meeres, die nach Piran führt.

Auf diese Weise könnten Sie Portorož an einem Tag erkunden
Nach einem reichhaltigen Frühstück machen Sie einen Spaziergang entlang der Küste zum Yachthafen Portorož und weiter zum berühmten Skulptur-Park Viva. Dann steigen Sie an Bord und besichtigen Sie das Fischzuchtbetrieb Fonda, wo der Piraner Wolfsbarsch gezüchtet wird. Finden Sie heraus, wo sich das nächste Restaurant befindet, in dem man Wolfsbarsch serviert, und gönnen Sie sich ein gutes Mittagessen nach der Besichtigung. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Fahrradtour durch Parenzana oder entspannen Sie bei einer entspannenden Massage und erholen Sie sich im Wellnessbereich. Bewahren Sie sich den kulinarischen Ausflug für den Abend auf und versuchen Sie die besten Nudeln (Fuzi) mit Trüffeln im Hinterland von Istrien. Bevor Sie zu Bett gehen, versuchen Sie Ihr Glück in einem der vielen Portorož-Casinos und erfahren Sie, warum dieser Ort als der Kern der Unterhaltung an der slowenischen Küste gilt.

Karst - eine einzigartige Welt voller atemberaubender Naturphänomene und unterirdischer Wunder
In weniger als einer halben Autofahrtstunde kommen Sie von der slowenischen Küste in eine völlig andere Welt. Eine Welt geheimnisvoller Höhlen, eleganter Lipizzaner, einer einzigartigen Landschaft, nach der alle ähnlichen Phänomene der Welt benannt wurden. Diese Region stellt die Wiege der Karstologie dar und wird Karst oder klassischer Karst genannt.

Auf diese Weise könnten Sie Karst an einem Tag erkunden
Besichtigen Sie am Vormittag die unterirdischen Wunder der Höhlen von Škocjan an, gönnen Sie sich ein Mittagsessen in einem Gasthof auf dem Land und besuchen Sie nach dem Mittagessen das Gestüt Lipica. Lipica ist seit 1580 das ursprüngliche Gestüt der weißen Pferde, der Lipizzaner. Nach dem Besuch des Gestütes fahren Sie nach Štanjel, einem Steindorf auf dem Hügel, das als architektonisches Juwel des Karst gilt. Hier finden Sie einen der schönsten Gärten Sloweniens.Der Ferrari-Garten in Štanjel kombiniert die architektonischen Meisterwerke des berühmten Karstarchitekten Maks Fabiani mit der grünen Vegetation des Mittelmeers. Karst ist auch der richtige Platz für Feinschmecker. Entlang der Karst-Weinstraße finden Sie köstliche Gerichte und Weine.

Dies könnte Ihr aktiver Urlaub an der slowenischen Küste und im Karst sein
An der slowenischen Küste finden Sie viele erholsame Küstenrouten. Machen Sie einen Spaziergang oder eine Jogging-Tour von Koper nach Izola, von Piran nach Portorož oder erkunden Sie Mesečev zaliv (deutsch: Mondbucht). Alle, die das Frühlingsspringen ins Meer lieben, können sich jedoch an den Stränden von Ankaran, Strunjan, Portorož oder Simonov zaliv erfrischen.

Eine der besten Möglichkeiten, die slowenische Küste zu erkunden, ist sicherlich das Radfahren. Wussten Sie, dass Sie die alte Eisenbahnstrecke befahren können, auf der sich heute der Weg der Freundschaft - Parenzana befindet? Der 130 km lange Radweg, der von Triest nach Poreč führt, führt Sie in das Hinterland zwischen Weinbergen, durch Tunneln an der Küste und bis zu den Salinen. Alle, die das Klettern lieben, dürfen nicht vergessen, den berühmten Karstrand zu besuchen und die besten Klettergebiete Sloweniens zu erkunden. Auf Liebhaber von Reiten wartet Lipica, die Wiege der Lipizzaner.

Auf diese Weise können Sie das Beste probieren, was Ihnen die slowenische Küste und der Karst bieten
Die slowenische Küste und die Karstregion bieten eine abwechslungsreiche und reichhaltige Gastronomie mit mediterranem Einfluss, die durch das erstklassige Olivenöl, das jedes Jahr die weltweit höchste Anerkennung für Qualität darstellt, eine besondere Prägung erhält. Das i-Tüpfelchen der gastronomischen Spezialitäten stellt das Piraner Salz das, die Sie in den besten Restaurants der Welt finden können. Die jahrhundertealte Tradition des Trocknens und Versalzens von Getreide spiegelt sich in Köstlichkeiten wider, darunter Karstschinken und hausgemachtes Fleisch, köstliche Eintöpfe, traditionelle Fuzi-Nudeln und die Köstlichkeiten der Adria, Tintenfisch und Muscheln. Ausgezeichnete lokale Weine wie Refošk entlang der Küste oder Teran im Karst passen hervorragend zum Essen. Aufgrund der sonnigen Lage und des milden Klimas verfügt die Weinregion Primorska über hervorragende Weine, die bei verschiedenen Wettbewerben die höchsten Preise erhalten.

Der Frühling ist eine besonders gute Zeit, um lokale Spezialitäten zu probieren, wie zum Beispiel Fritaja mit wilden Spargeln. Folgen Sie der Beschilderung mit dem Efeu-Blumenstrauß und halten Sie an den Osmizza oder Weinschenken (oder aber auch Osmiza; in Slowenisch Osmica) an. Ihre Tradition reicht zurück bis in die Zeit von Kaiserin Maria Theresia, als die Bauern die Genehmigung erhielten, ihre Produkte acht Tage im Jahr ohne Steuern zu verkaufen. Heute können Sie verschiedene lokale Weine, Schinken und andere traditionelle Gerichte dieser Region bei den Osmizzas im Karst, im Vipava-Tal und im slowenischen Istrien kosten.

Lassen Sie diesen Frühling von einem entspannenden Blick auf das Meer, dem Geruch von Salz, Vitamin D, charmanten Städten, Weinen und hervorragender Küche geprägt sein. Mehr über Slowenien finden Sie unter slovenia.info

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wurde City betrogen?
Videobeweis-Wirbel: Schiri sah die falschen Bilder
Fußball International
Titelparty geplatzt
Paris-Coach Tuchel knöpft sich seine Versager vor
Fußball International
„Feiertag für alle“
SPÖ protestiert gegen Karfreitags-Regelung
Österreich
Nach 2:4 bei Benfica
Im „Hexenkessel“ träumt Hütter von magischem Abend
Fußball International

Newsletter