Kundgebung vor HTL

Jugend-Protest für Mitschüler

Zu einer Protestkundgebung versammeln sich heute Jugendliche bei der HTL in St. Pölten. Grund dafür ist jedoch nicht deren Sorge um den Klimwandel (siehe Seiten 2/3), sondern um einen Mitschüler. Taher A. droht nämlich die Abschiebung nach Afghanistan - obwohl er zu diesem fernen Land kaum einen Bezug hat.

„Zuerst wurden gut integrierte Lehrlinge abgeschoben, jetzt hat dieses Problem das Schulwesen erreicht!“ Wilhelm Schmid ist aufrichtig empört. Der Lehrer an der HTL in St. Pölten berichtet von knapp 15 Flüchtlingen, die derzeit die zweitgrößte Schule des Landes, die Techniker-Schmiede in der Landeshauptstadt, besuchen. Und denen möglicherweise die baldige Abschiebung bevorsteht. Für Taher A. ist diese Bedrohung mittlerweile Gewissheit.

„Wir haben alles probiert, uns sogar an den Bundespräsident gewandt“, so Schmid: „Aber ohne Erfolg.“ Demnächst soll A. in seine ursprüngliche Heimat Afghanistan gebracht werden, obwohl der 23-Jährige so gut wie keinen Bezug dorthin hat. Schmid: „Als er vier Jahre alt war, flüchtete die Familie in den Iran. Dort starb der Vater, die Flucht führte weiter in die Türkei. Dann kam Taher vor wenigen Jahren allein nach Österreich.“

Hier macht er eine Ausbildung zum Elektroniker, besucht die 2. Klasse der HTL-Fachschule. Sein Lehrer ärgert sich: „Die Wirtschaft sucht händeringend Fachkräfte, und wir schieben Nachwuchstechniker ab.“

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 15°
stark bewölkt
10° / 17°
stark bewölkt
10° / 18°
stark bewölkt
9° / 20°
stark bewölkt
7° / 14°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter